Es gibt Gerüchte, dass auch wir von hdiyl ausgehen. Betonung auf „Gerüchte“. Die potenziellen Wahrheiten zu diesen Gerüchten finden sich hier. Bedeutet: Wir schreiben was (gewesen) sein könnte.

isolationberlin_titel

Konzertbericht: Isolation Berlin

Ein Kloster aus Serotonin Zum Abschluss des diesjährigen St. Katharina Open Airs hatten die Veranstalter tief in der Indie-Schublade gewühlt und mit Isolation Berlin eine der hochgelobtesten deutschen Bands der letzten Jahre geholt. Einem grandiosen Finale stand also nichts im Wege. Die vier Berliner Jungs, deren Texte und Sound gerne mal an Element of Crime… Weiter lesen…

IMAG0212

Nachbericht: Southside 2018

Endlich wieder Southside! 6 Jahre ist mein letzter Besuch schon wieder her. Warum, weiß ich auch nicht. Eigentlich jedes Jahr fett auf dem Schirm und meistens auch mit spitzem Line-up. Aber irgendwie hat’s nie geklappt. Dieses Jahr hab ich’s mir fest vorgenommen. Spätestens als bekannt war, das Arcade Fire und Arctic Monkeys da sind. Also… Weiter lesen…

slowdown

Konzertbericht: Slow Down Festival

Am vergangenen Freitag jährte sich das Slow Down Festival im Rahmen des St. Katharina Open Airs bereits zum dritten mal und wie schon in den vergangenen Jahren war es wieder gespickt mit tollen Bands. Lola Marsh hatte ich bereits seit längerem auf dem Schirm, ZULU, LEAK und Son Lux machten beim ersten Reinhören auf jeden… Weiter lesen…

meandreas1

Konzertbericht: Me and Reas & Friends Open Air

Unsere Bloglieblinge von Me and Reas haben am Mittwoch im Rahmen des St Katharina Open Airs ihr erstes eigenes Open Air veranstaltet und ich glaube man kann es getrost als Erfolg bezeichnen. Eine sehr angenehme Bandauswahl gepaart mit der schönsten Konzertstätte in Nürnberg kann auch nur klappen. Da muss man sich vorher gar nicht erst den… Weiter lesen…

IMAG0158

Nachbericht: Rock im Park 2018

Natürlich waren wir auch dieses Jahr bei RIP. Und, trotz letztjähriger Verabschiedung, auch Simon. Hier unsere Eindrücke. JENS: Vorneweg das Wichtigste: Bier gab’s diesmal so gut wie keins. Hab’ mich gleich von Anfang an bei den Cocktailständen vorgestellt und das WE mit Litereimern Cuba Libre verbracht. Spart Zeit und schmeckt besser. Allerdings gibt’s auch da… Weiter lesen…