Be Charlotte

Neue Musik

Weiter gehts mit der Vorstellung von guten Songs, die in den letzten Wochen erschienen sind. Diesmal dabei: Kiol, Slut, Aviva, Mynth, Johnossi, Gorillaz, Ela Rynx, Be Charlotte, Nea, Janice Prix, Culcha Candela, Foals, Luka, Netta und Mike Edel.

Der Italiener Kiol, der mittlerweile in London lebt, hat mit „Polly“ einen Protest-Song über Fernbeziehungen veröffentlicht. Polly ist aus dem 23. Oktober erscheinenden Album „Techno Drug Store“.

——————————————————————

Knapp 6 Wochen nach der Veröffentlichung der Single „For the Soul there is no Hospital“ bringt die deutsche Indie-Band Slut zwei Remixe des Songs raus. Der eine von Console und der andere von Acid Pauli.

——————————————————————

Die australisch/amerikanische Künstlerin Aviva hat am 19. Juni ihr erstes Album „Volume 1″ veröffentlich. Daraus vorstellen möchte ich euch die Singles „Psycho“ und „DGAF“. Das Album ist großartig und sollte unbedingt mal angehört werden.

——————————————————————

Im Herbst erscheint das dritte Album „Shades“ der österreichischen Band Mynth. „Ivy, Meet Me In Your Dreams“ heißt die neue Single der Zwillinge aus Salzburg. Schöner, eingängiger Electro-Pop.

——————————————————————

Das schwedische Rock Duo Johnossi hat mit „Wrecking Ball“ eine weitere Single aus dem Anfang des Jahres erschienenen Albums „Torch//Flame“ veröffentlicht. Anfang Juni gabs auch einen knapp 60 minütigen Live Stream der Band aus dem schwedischen Rockklub KB in Malmö, den man sich auf Youtube auch noch ansehen kann.

——————————————————————

Die ersten 3 Episoden des Projekts „Song Machine“ von den Gorillaz hab ich euch bereits vor ein paar Wochen vorgestellt. Jetzt gibts zwei weitere Songs. „How Far?“ hat als Gastmusiker den leider kürzlich verstorbenen Afrobeat Begründers Tony Allen. Und der bisher letzte Song „Friday 13th“ kommt mit einem feature des Französisch-brittischen Rappers Octavian. Außerdem wurde das erste Comicbuch der Band für Oktober angekündigt.

——————————————————————

Die nächste Österreicherin, die ich euch vorstellen möchte, ist Ely Rynx, die jetzt mit „Camouflage“ ihre vierte Single veröffentlichte. „Als würde Jamiroquai und Parov Stelar einen gemeinsamen Song machen“ steht in der Pressemitteilung. Das kann man so stehen lassen.

——————————————————————

Am 12. Juni erschien die Debüt-EP „Dreaming With The Lights Off“ der schottischen Sängerin Be Charlotte. Einen großen Fan hat sie scheinbar mit Wyclef Jean schon gefunden, der über sie schrieb „Wow. That voice. She’s like an angel from Scotland“. Ich bin mir sicher, dass ihr ihm da ohne Weiteres zustimmen werdet. Die Single „Lights off“ erschien Anfang Mai und „Rumours Dont Work“ schon Ende Januar.

——————————————————————

Am 12. Juni erschien endlich die Debüt-EP „Some Say“ der Schwedin Linnea Södahl aka Nea. Den titelgebenden Song habt ihr letzten Herbst mit Sicherheit des Öfteren irgendwo gehört. Jetzt gibts aus der EP mit „Drunk Enough“ eine weitere Single und dazu auch noch den Remix zu „Some Say“ von Felix Jaehn, der allerdings auch schon im Januar veröffentlicht wurde.

——————————————————————

Vor einigen Wochen hab ich euch die Single „Waking“ der schwedischen Band Janice Prix vorgestellt. Mit „Ikaros“ ist jetzt eine weitere Single aus dem Album „Waking“, das am 17. Juli erscheint und fantastisch ist, ausgekoppelt worden. Unbedingt mal in das Album reinhören!

——————————————————————

Das neue Album „Top Ten“ von Culcha Candela ist, wie die gesamte Tour, aufgrund der aktuellen Lage, auf 2021 verschoben worden. Jetzt gibt es aber zumindest mit „Ratatang“ eine neue Single.

——————————————————————

Die Foals haben am 12. Juni ihr Album „Collected Reworks Vol. 1″ veröffentlicht. Zwar sind darauf keine neuen Songs, aber elektronischen Neuinterpretationen vieler ihrer Hits von vielen namhaften Künstlern wie Hot Chip, Purple Disco Machine, Ewan Pearson, Solomun und vielen anderen. Hier daraus ihr wohl größter Hit „My Number“ im Hot Chip Remix und „In Degrees“ im Purple Disco Machine Remix.

——————————————————————

Die in Kapstadt geborene und mittlerweile in den Niederlanden lebende Sänger- und Liedermachering Lisa Lukaszczyk hat mit ihrer Band Luka Anfang Juni den ersten Song „Tiptoe“ aus ihrem kommenden Album „First Steps Of Letting Go“ veröffentlicht.

——————————————————————

2018 hat die israelische Sängerin Netta den Eurovision Song Contest gewonnen. Am 25. Juni erschien ihre „Goddy Bag“ EP und daraus gibts ein Video zu dem schönen Song „Cukoo“

——————————————————————

Mit „Hello Universe“, der neuen Single von Mike Edel, kündigt der Sänger auch gleichzeitig sein neues und zweites Album „En Masse“ an, das im Oktober dieses Jahres erscheinen wird. Nachdem beim ersten Album Chris Walla von Death Cab of Cutie als Produzent mit an Bord war, hat er sich für sein Nachfolgewerk niemand geringeren als Marcus Paquin dazu geholt, der unter anderem bei Arcade Fire und The National seine Finger mit ihm Spiel hat. Wenn alles gut läuft, können wir den Kanadier im Frühjahr 2021 auch bei uns wieder Live erleben.

——————————————————————

Wir sind schon wieder am Ende für dieses Mal. Aber es warten natürlich noch viele weitere großartige Songs in den nächsten Wochen darauf, dass ich sie euch vorstelle :).

Wie immer sind die Songs auch mit allen anderen, die ich hier jemals vorgestellt habe, in der dazugehörigen Spotify-Playlist.

// Text: Jens Riedel / Bild: Be Charlotte (Presse) //