tip

Redaktionstipps / KW 31

Huch. Nur ne kleine Pause. Über Weihnachten und Silvester. So, oder so ähnlich war der Plan Ende 2015. Jetzt sind mehr als 7 Monate vergangen ohne Redaktionstipps. Verrückt! Dann mach ich mal weiter… Ist ja einiges passiert in der Zeit. Clubs und Bar kamen und gingen, Betreiber wechselten, Konzepte änderten sich u.v.m. Nur ich bin gleich geblieben. Hoff ich. Und How Deep is your Love ist gewachsen. Schön! Das wird noch besser. Versprochen! Jetzt aber meine Ausgehinweise für die nächsten 7 Tage!

Mittwoch:
Da Sommer ist, bietet sich das draussen auflegen durchaus an. In den vergangenen Wochen wurde das ja ausgiebigst zelebriert, aber da hab ich ja noch meine „kleine“ künstlerische Pause eingelegt. Deshalb, und auch weil musikalisch ein Hochgenuss, mein erster Tipp in diesem Jahr der Studio Wolny Hausbesuch im Kulturgarten. Auch das reguläre Studio Wolny im 1. Stock der Mono Bar macht im Moment Sommerpause, die beiden lassen es sich aber nicht nehmen, den ein oder anderen Haubesuch einzulegen. So auch diesen Mittwoch. Um 20 Uhr gehts los und das Wetter soll famos werden. Als nix wie hin in den schönen Biergarten! Facebook

Freitag bis Samstag:
Der Kunstverein, der mittlerweile im Z-Bau beheimatet ist, feiert am Wochenende sein alljährlich Straßenfest. Und das, wie es sich gehört zum 40-jährigen Jubiläum, an 2 Tagen. Freitag um 18 Uhr gehts los mit Konzerten von Ranz Böllner (Heavy Metal), Trashkings (Garage Punk) und Nitro Injekzia (Punkrock). Samstag fällt der Startschuß bereits um 14 Uhr im Biergarten mit den Himpfelshofer Herzensbrechern (Schlager), Schidl & Schedl, No Drum No Moog (Kraut Rock) und Ruina (Beat Punk). AB 22 Uhr gehts innen mit Monster of Jungle, Tsunami & Lazyman hinterm DJ Pult weiter. Gegrillt wird natürlich auch. Draussen! hdiyl sagt Glückwunsch und wünscht eine zünftige Sause! Facebook

Freitag:
Gleich das nächste Highlight unter freiem Himmel erwartet uns am Freitag ab 17 Uhr im Garten des Hirsch. Der Club Stereo traut sich wieder aus dem Keller und bestreitet nach dem Klaragassenfest, dem Slow Down Festival, dem Picknick in der Ruine und dem großartigen Zirkus Beretton Open Air bereits sein fünftes Open Air dieses Jahr. Und nach dem wahnsinnsguten Debut letztes Jahr im Gärtla, wird auch das 2 Indie Open Air mit Sicherheit wieder ein schönes Erlebnis. Die hauseigenen Reihen Go Gitarre! Go!, Disko2000, Veni Vidi Veekend, IndieFreitag, F**k Forever und Bada Bing! zeigen auch „oben ohne“, das sie zurecht jede Woche die Gäste zum schwitzen bringen. Letztgenannte führen das im letzten Jahr gestartete Battle, das nach einer großen Meinungsumfrage unentschieden endete, dieses Jahr fort. Ab 17 Uhr außen und ab 23 Uhr innen in beiden Hirschareas. Bis 5 Uhr! Unbedingt hingehen! Facebook

Samstag:
Der Samstag beginnt für alle die gern länger machen (oder früh aufstehen) bereits um 6 Uhr im Hirsch-Garten. Samstags am Vogelweiher geht in die vierte Runde. Und nach den Erfolgen der letzten male, können wir uns auch diesmal auf eine feine elektronische Sause am Samstag Früh, Vor- und Nachmittag freuen. Weil die Jungs von Bada Bing! bereits kurz vorher das Indie Open Air vom Club Stereo an gleicher Stelle beendeten, und die Herrschaften bekanntermaßen um die Zeit noch lange nicht genug haben (naja, manchmal. selten. eigentlich nie), wechseln sie nur kurz die musikalische Kluft, holen sich mit Maui und Basti aus der Mitte namhafte und, erwiesenermaßen, genauso feierfeste Unterstützung und legen nach einer kurzen Pause um 6 gleich wieder los. Im laufe der nächsten Stunden erwarten uns dann noch Torsten Gugg, Marco Zorano, Niklas Stadler, Buzzika, Jerome Reibenwein, Sebastian Monomal Seidl und der Haffners Julian. Sauber! Facebook

Samstag:
Am Abend gehts dann wieder in die Innenstadt und als Tippp würde ich euch einen Besuch in der schönen Bar K-Sechs empfehlen. Der gute T-Low gibt sich die Ehre und spielt wieder ein feines Set guter Funk und Soul Musik. Da kann man auf keinen Fall was falsch machen! Facebook

So, das waren sie auch schon. Die ersten Redaktionstipps im Jahr 2016… Ich gelobe Besserung und bin ab jetzt wieder jede Woche da. Vielleicht mach ich nur ne kleine Sommerpause… Habt Spaß und genießt den Sommer! Und das Leben! Und alles andere auch!

/ Jens Riedel /