Kytes

Neue Musik

Zum Ende des Jahres gibt die Musikbranche nochmal Gas und veröffentlich massig neue Songs und Alben. Das Weihnachtsgeschäft muss schließlich mitgenommen werden. Und so kommen wir in den Genuss von viel neuer Musik. Ich hab euch mal die Perlen rausgesucht und stell sie euch kurz vor. Mit Alma, Love Fame Tragedy, Lecomte de Bregeot, Noel Gallagher, Coldplay, Bon Iver, iris, Lexxa, The 1975, Hundreds, Pool, Kytes, Faouzia, Oh Wonder, Lorens, Tarek KIZ, Deichkind, Winona Oak, Koffee, Ky., Johnossi, LeRiche, Asgeir und The Kuki Girls.

Aus Finnland kommt mit Alma wohl eins der nächsten großen Dinge am Pophimmel. Vorschusslorbeeren hat sie zumindest genug gesammelt. Und wenn der Produzent schon mit Künstlern wie Jay Z, Snoop Dogg, Nas, Kendrick Lamar und Lana del Rey zusammengearbeitet hat, kann auch fast nix schief gehen. Das Debut-Album „Have U Seen Her“ erscheint Anfang 2020. Hier die neue Single „Bad News Baby“.

————————————————————–

Kaum ist die erste EP von Wombats Frontmann Matthew Murphys neuem Projekt Love Fame Tragedy erschienen, kommt die Ankündigung zur zweiten EP, die im Februar erscheint und den Titel „Five Songs to Briefly Fill the Void“ tragen wird. Die erste Single namens „Body Parts“ gibt jetzt schon. Bitteschön:

————————————————————–

Die 80er sind ja im Moment ganz groß angesagt und deshalb klingt auch der neue Track von Lecomte de Brégeot „Paris 1985″ sehr stark danach, als wäre er vor 25 Jahren erschienen. Schönes Ding!

————————————————————–

Den Song „Wandering Star“ von Noel Gallaghers High Flying Birds, hab ich euch das letzte Mal schon vorgestellt. Allerdings ist der jetzt auch visuell nochmal in ganz neuem Gewand passend zur Weihnachtszeit erschienen. Die EP „Blue Moon Rising“ erscheint am 06. März 2020. Bitte jeden Advent anschauen und am 24.12. in Dauerschleife…

————————————————————–

Ok. Dass das neue Coldplay Album am 22. November erschienen ist, hat wahrscheinlich jeder mitbekommen. Und auch, dass die Band wegen dem Klimaschutz nicht auf Tour gehen will. Irgendwie sind sie aber Ende November nach Jordanien gekommen, den da haben sie Live zwei Songs ihres neuen Albums gespielt und ins Internet übertragen. Und ein neues Video gibts mit „Daddy“ auch noch dazu.

————————————————————–

Das erste offizielle Musikvideo von Bon Iver seit 2012 ist Ende November erschienen, trägt den Namen „Naeem“ und ist vom letzten Album, das im Sommer erschienen ist. Das ist gleich ganze viermal für einen Grammy nominiert. u. a. als Album of the Year.

————————————————————–

Über iris hab ich ja jetzt schon mehrfach geschrieben, mittlerweile ist ihre EP „Femme Florale“ erschienen und der Song „your mind, the universe“ erschienen. Wer sich bis jetzt immer noch nichts von ihr angehört hat, sollte das schnellstens nachholen!

————————————————————–

Das Neuseeländische Synth-Pop-Duo Lexxa hat am 22. November ihre Debut-EP „Toxic Love“ veröffentlicht. Daraus gibts jetzt die zweite Single „Floating zu sehen und hören.

————————————————————–

The 1975 haben die zweite Single „Frail State of Mind“ aus ihrem bald erscheinenden Album „Notes on a Conditional Form“ veröffentlicht. Zudem wurden sie für den Song „Give yourself a try“ aus dem vorherigen Album für einen Grammy in der Kategorie Best Rock Song nominiert. Auf Tour ist die Band im März in Deutschland auch. Läuft bei den Jungs.

————————————————————–

Drei Jahre musste man auf neues Material von Hundreds warten. Jetzt gibts eine erste neue Single namens „Ready Shaking Silent“ und eine Albumankündigung für den 27. März 2020. Das Album wird den Namen „The Current“ haben und auf Tour geht die Band damit natürlich auch. Am 27. April z. b. im Nürnberger Z-Bau.

————————————————————–

Auch von Pool gibts Neuigkeiten. Zum einen ist eine neue Single inklusive Video namens „Still on the Run“ erschienen, zum anderen ist die Band im Februar/März zusammen mit den Kytes auf Tour, z. b. am 28. Februar in der Münchner Muffathalle.

————————————————————–

Apropos Kytes, die haben auch ihr neues Album angekündigt. „Good Luck“ heißt das gute Stück und erscheint am 28. Februar 2020. Die erste Single „Want you Back“ ist bereits Ende November erschienen. Und das beste: Ihr könnt die Band am 18. Januar Live in Nürnberg erleben. Bei der Eröffnung der neuen Live-Bühne im Korns. Zusammen mit Impala Ray und einer Überraschungsband, die euch mit Sicherheit auch gefallen wird. Also geht da gefälligst alle hin!

————————————————————–

Die 19-jährige Faouzia mit kanadischen und marokkanischen Wurzeln hat mit „Tears of Gold“ auch ihre neue Single veröffentlich und bei der Stimme kann man sich sicher sein, das da demnächst ein neuer Superstar das Musikbusiness aufmischt.

————————————————————–

Am 07. Februar erscheint das neue Album „No One Else Can Wear Your Crown“ von Oh Wonder und mit „I Wish I Never Met You“ ist jetzt eine weitere Single daraus erschienen. In dem Song wendet sich Sängerin Josephine an all ihre untreuen Ex-Freunde.

————————————————————–

Wenn ihr Lorens bei Nürnberg.Pop im Oktober gesehen habt, werdet ihr euch freuen, das eine weitere Single mit „No Good For Him“ erschienen ist. Wenn nicht, unbedingt anhören!

————————————————————–

Tarek K.I.Z. hat seine dritte Single namens „Nach wie vor“ aus seinem, am 31. Januar erscheinenden Album „Golem“ veröffentlicht.

————————————————————–

Habt ihr Letzens den Auftritt von Deichkind beim Neon Magazin Royale gesehen? Falls nicht, schaut euch das an. Zusammen mit Jan Böhmermann und dem Rundfunk Tanzorchester Ehrenfeld und dem kompletten Publikum. Großes Kino.

————————————————————–

„Lana Del Rey meets Twin Peaks“. So stehts in der Pressemitteilung zu EP-Ankündigung „Closure“, die am 17 Januar erscheint, der Schwedin Winona Oak. Da hört man dann schon mal rein. Die Single namens „Let me know“ klingt auf jeden Fall gut. In den USA ist sie zusammen mit den weiter oben erwähnten Oh Wonder auf Tour.

————————————————————–

Am 26. November veröffentlich und aktuell schon über 3 Millionen Klicks. Die 19-jährige Koffee ist dann wohl im Musik-Olymp angekommen. Für einen Grammy für das Best Reggae Album nominiert ist sie auch noch. Da kann ja nichts mehr schief gehen.

————————————————————–

Ein komplett neuer Künstler betritt mit Ky. die Bühne. Eine Mischung aus Pop und RnB verbunden mit einer wunderbaren Stimme. Schönes Ding.

————————————————————–

Die zweite Single „Longer The Wait, Harder The Fall“ von Johnossis neuem Album, das Anfang 2020 erscheint, wollen wir euch natürlich auch nicht vorenthalten.

————————————————————–

LeRiche ist ein Singer/Songwriter aus Neufundland und spielt am 21. Januar im Nürnberger Ludwigs. Unbedingt mal anhören und dann ins Ludwigs gehen. Schönes Ding.

————————————————————–

Den nächsten Vorboten aus dem am 07. Februar erscheinenden Album „Bury the Moon“ vom Isländer Asgeir gibts jetzt mit Video auch zu sehen und hören. „Lazy Giants“ heißt der wunderschöne Song.

————————————————————–

Ganz zum Schluss noch ein Schmankerl. Am 29. November bei der Lass dich überwachen Show von Jan Böhmermann wurde unter anderem eine junge Dame überrascht, die in ihrer Jugend mit 3 Freundinnen einen kurzen Song gepostet hat. Die Macher der Show haben sich der Sache angenommen, die Dame überrascht und den Song professionell produziert. Warum das hier erscheint? Als Gäste in dem Song spielen Jonas von OK Kid, Nura und Frederick von den Giant Rocks. Lustig ist das auf jeden Fall.

————————————————————–

Bis zum nächsten Mal. Bei der Menge an neuen Songs kommt kurz vor Weihnachten bestimmt der nächste Schwung. Bis dahin könnt ihr alle Songs auch noch zusammen mit allen anderen hier jemals erwähnten Songs, in der dazugehörigen Spotify-Playlist hören:

// Text: Jens Riedel / Foto: Kytes //