HDIYL_24.04.2017

4 auf einen Streich: Nathan Fake, Abay, LudoWic, Jante

Vier, mehr oder weniger, neue Scheiben zum durchören für euch von uns. Nathan Fake – Providence (10.03.2017) (Ninja Tune) Auf das vierte Album des britischen Produzenten musste man fast 5 Jahre warten. Nach einer ausgedehnten Tour und einer fast zweijährigen Schreibblockade merkt man den Songs an, das sie emotionaler und persönlicher sind. Elektronische Musik für… Weiter lesen…

IMG_8967-2

Nachbericht: Judith Holofernes im Astra

Teitur. So lautete der Name des Vorbandkünstlers, welcher gekonnt Lieder von Judith Holofernes adaptierte und mit einer, sich allgemein über Singer lustig machenden, Sologesangseinlage die Bühne verließ. Währendessen herrschte Hochkonjunktur beim Backstageeingang, der einem Kinderparadies glich. Die Security reagierte sichtlich verwirrt, da die Tür immer aufging, aber nie jemand auf Augenhöhe entgegenkam. Kurz nach 9… Weiter lesen…

HDIYL_rejjie_snow

Konzertbericht: Rejjie Snow

Rejjie Snow comes ‘all around the world’ to perform in Berlin. When April 13th rolled around, I realized Rejjie Snow, “the best rapper to ever come out of Ireland” according to Vice, was performing at Berghain Panaroma and I had no tickets. My bad really- I had underestimated how many fans he’d accumulated in Berlin…. Weiter lesen…

reden ist silber

Konfetti! Und außerdem … Telefonseelsorge

Neues vom Pubertier! Wegen Ferien Ausflug in die große Innenstadt, wegen neuerdings gottlob immer noch nicht voll geschäftsfähig erstmals ohne lästige Gouvernante. In aller Herrgottsfrüh, also so gegen 10, Audio (das ist wie Anrufen, nur ohne unterbrochen werden zu können). Man würde ja jetzt dann zu neunt äh nee zu zehnt mit der Svenja und… Weiter lesen…

Mehr Beiträge laden... ♥