OfficialPicMolotovBIG900

Vorbericht: Molotov

Viva la Mexico Wir schreiben das Jahr 1997, euer Autor befindet sich mit seinen 16 Jahren gerade in der musikalischen Findungsphase. Durch Verwandte und Freunde mit ausgesprochen gutem Musikgeschmack kam ich über Rage Against The Machine, KoRn und viele andere der damaligen Crossover-Welle zu molotov. Vom ersten Ton an war ich begeistert, das Album ¿Dónde… Weiter lesen…

promopic_without_logo_web_edited

Plattenkritik: Boat Shed Pioneers – Home From Home

Wer in Nürnberg mit offenen Augen und Ohren in der Konzertlandschaft unterwegs ist, der wird den Namen Boat Shed Pioneers schon mal gehört haben. Auf HDIYL lassen sich mehr als ein Artikel von den Fünfen finden. Könnt ihr gerne mal nachlesen, denn Fans sind wir schon lange. Lange ist im Zusammenhang mit ihrem Album das… Weiter lesen…

Oracles horses 1 c Tobias Huschka

5 Fragen an Ωracles

Gefühlt von noch keiner Band habe ich so oft den Namen gehört und wieder vergessen. Damit das nicht noch mal passiert und ich mir endlich den Namen Ωracles merken kann, habe ich den fünf meine fünf Fragen gestellt. 1. Ihr seid? Die Freunde Dennis, Hanitra, Joshua, Nils, Niklas. Zusammen nennen wir uns Ωracles. 2. Wie… Weiter lesen…

Bildschirmfoto 2016-07-10 um 02.32.38

Gefragt: Samaris

Ende Juni hatten wir die Möglichkeit, ein paar Fragen an Samaris zu richten. Vom Stellenwert weiblicher Musikerinnen bis hin zu deutschen Autobahnen ging es um vielfältige Themen. Rede und Antwort standen dabei Jófríður & Áslaug (Þórður war leider verhindert). HDIYL: Bitte empfehlt uns jeweils zwei Platten, die man hören sollte, bevor man stirbt. (Zusatzbedingung: ein… Weiter lesen…

Bildschirmfoto 2016-07-10 um 01.43.23

Now Playing: Moby Dick – Walnuss

„First wave gurrr-core“, so lautet die eigene Genrebezeichnung der Band Gurr. So pseudo-individuell dieser Titel ins Absurde weisen mag. In Wirklichkeit besteht der Sound vordergründing nur aus einer Gitarre und einem Schlagzeug. Doch weder die Instrumente noch die Genreauswahl ist entscheidend für die Empfehlung dieser Band! Gurr klingt aufgeladen. Doch dieser Energieüberschuss ist sehr positiv… Weiter lesen…

Mehr Beiträge laden... ♥