RⱯHM

Neue Musik

Auch heute gibts wieder einige neue Tracks, die ich euch vorstellen möchte. Mit dabei: Messed Memories, Future Utopia, Matt Ryder, Django Django, Kicker Dibs, Oasis, The Allergies, The Kills, ONR, Bicep, Saronde, Billie Joe Armstrong, Tigra, Low Island und RⱯHM.

Das neue Projekt Messed Memories aus Franken hat letzte Woche ihre erste Single „Enough for myself“ samt Video veröffentlicht. Gedreht wurde das ganze unter anderem in der schönen Mono Bar in der Klaragasse. Hinter dem ganzen steht Musiknerd und Tausendsassa Steff zusammen mit Chris W. Die zweite Single lässt auch nicht mehr lange auf sich warten…

———————————————–

Der Londoner Grammy Gewinner Fraser T. Smith, der unter anderem die Hits von Adele produziert hat, veröffentlichte am 23. Oktober unter dem Namen Future Utopia das Konzeptalbum „12 Questions“, das er zusammen mit vielen jungen und neuen Künstlern zusammen aufgenommen hat. Dabei unter anderem Bastille, Stormzy, Dave, Easy Life und viele andere. Daraus zu hören gibts die Singles „Do we really care“, „Children of the Internet“ und „Stranger in the Night.

———————————————–

Vor ein paar Wochen hab ich euch schon den britischen Sänger und Produzent Matt Ryder mit zwei Songs vorgestellt. Mittlerweile ist am 30. Oktober seine neue EP „Soundless Motion“ erschienen und daraus gibts die Songs „Feel“ und „Mescaline Smoke“ zu hören und sehen.

———————————————–

Still und heimlich hat Django Django am 10. September ihre neue Single „Spirals“ veröffentlicht. Es ist das erste Lebenszeichen der Band seit der veröffentlichung der „Winters Beach“ Ep von 2018. Da sollte dann demnächst auch eine Album Ankündigung folgen.

———————————————–

Deutschen Indie bieten die drei Berliner von Kicker Dibs, die für Anfang 2021 ihr Debüt-Album „Vagabund“ angekündigt haben. Mit „Ohne dich“ ist am 01. Oktober die erste Single daraus erschienen.

———————————————–

Keine neuen Songs, dafür die Wiederveröffentlichung ihres größten Erfolgs zum 25-jährigen Jubiläum feierten Oasis mit „(Whats the Story) Morning Glory am 02. Oktober. Dazu gibts auf youtube ein sehr informatives Interview mit Noel Gallagher. Dazu post ich einfach noch die zwei größten Hits des Albums „Dont look back in anger“ und „Wonderwall“.

———————————————–

Auch The Allergies hab ich euch vor ein paar Wochen mit zwei ihrer neuen Songs aus ihrem Album „Say the Word“ vorgestellt. Auch die neue Single „Im on it“ mit Dr. Syntax und Skunkadelic groovt unfassbar.

———————————————–

The Kills veröffentlichen am 11. Dezember die B-Seiten und Raritäten Compilation „Little Bastards“. Daraus veröffentlicht haben sie jetzt den Track „Raise me“, der bisher unveröffentlicht war und aus den Jahren 2008/2009 stammt. Das Video dazu ist allerdings komplett neu gedreht worden. Ebenfalls veröffentlicht wurde am 29. Oktober, also pünktlich zu Halloween, das Cover zu „I put a spell on you“ von Screamin Jay Hawkins aus dem Jahr 2009.

———————————————–

Der schottische Songwriter und Produzent Robert Shields aks ONR hat mit „Must Stop“ einen wunderschönen Song über Herzschmerz und Sehnsüchte veröffentlicht. Unterstützt wird er dabei von Sarah Barthel von Phantogram.

———————————————–

Das aus Belfast stammende Duo Bicep hat endlich ihr zweites Album „Isles“ für den 22. Januar 2021 angekündigt. Die erste Single daraus, „Atlas“, ist bereits Anfang April erschienen und hat großartige Kritiken bekommen. Jetzt erschien mit „Apricots“ die zweite fantastische Single.

———————————————–

Im August hab ich euch den Song „Firewood“ von Saronde vorgestellt. Jetzt erschien mit „Veru“ ein neuer Track, der Teil des Soundtracks zu dem Spiel Dirt 5 sein wird.

———————————————–

Bille Joe Armstrong, Frontsänger von Green Day, hat das Coveralbum „No Fun Mondays“ für den 27. November angekündigt. Auf dem Album, das aus seiner youtube Serie gleichen Namens hervorging, covert der gute Songs, die sein Leben geprägt haben und verpasst ihnen seinen Melodic-Punk Stempel. Als Erstes wurde der Song „Whole Wide World“ von Wreckless Eric.

———————————————–

Kann sich irgendjemand noch an die beiden Mädels von L´Trimm erinnern? Die haben Ender der 80er mit Miami Bass und Hip-Hop die Tanzflächen gefüllt. Der Song „Cars with the Boom“ hatte kürzlich dank Tik Tok ein großes Revival. Die damals 15-jährige Tigra ist immer noch im Musikgeschäft und hat jetzt kürzlich zusammen mit SPNCR den Song „For my People“ veröffentlicht, in dem es um den anhaltenden Rassismus und Ungerechtigkeiten in den USA geht. Verrückt.

———————————————–

Low Island sind mit ihrer ersten Veröffentlichung seit über einem Jahr Teil des FIFA 21 Soundtracks. „Dont let the light in“ heißt das gute Stück.

———————————————–

Was für ein Song zum Abschluss! RⱯHM hat mit „Tree in a Sidewalk“ ein wunderschönes Stück Musik Anfang Oktober veröffentlicht. Eine Mischung aus James Blake, Bon Iver und The Weekend schreibt die Presse. Ich bin der Meinung, dass man RⱯHM mit niemandem vergleichen sollte. Ich hoffe sehr, das da bald mehr kommt!

———————————————–

Ok. Das wars schon wieder. Bis zum nächsten mal. Und hört euch alle Songs auf Dauerschleife in der Spotify-Playlist an!

// Text: Jens Riedel / Bild: RⱯHM (Presse) //