2_RAZZ_presspic_credit_Martha-Friedel

Neue Musik

So. Erster Tag im neuen Lockdown. Hoffentlich bringts was! Ändert ja aber nichts, das auch weiterhin Musik erscheint. Deshalb gibts auch diese Woche ein paar Tipps von mir. Mit Aramboa, Goodbye Loona, Mulay, Razz, Culcha Candela, Me and Reas, AB Syndrom, Sara Kays, Flor and the Sea, Roosevelt, Jeremias, Faber, Sophie Hunger, Dino Brandão, VEN, Lilly among Clouds und Moli.

Elena Shirin und Aramboa haben vor 3 Jahren eine Doku über den Einsiedler Masafumi Nagasaki gesehen, der 85-Jährige lebte 30 Jahre lang alleine auf einer Insel und widmete sein Leben der Natur und dem Schutz der Insel. Inspirier von dieser Geschichte entstand der gemeinsame Song „Island Man“. Und der ist jetzt erschienen.

————————————————————

Keine Neue Musik im Dezember ohne mindestens einen Weihnachtssong. Diesmal sogar direkt aus Nürnberg. Besser gesagt von den fabelhaften Goodbye Loona, die letzten Samstag den Song „A Christmas Carol“ veröffentlichten.

————————————————————

Die in Berlin lebende Künstlerin Mulay veröffentlich Anfang 2021 ihre EP „Antracyte“. Daraus gibts jetzt die zweite Single „Medusa“ zu hören. Die erste, „Shame“, hab ich euch vor ein paar Wochen schon vorgestellt.

————————————————————

3 Jahre war es still um Razz. Jetzt meldet sich die, mittlerweile nach Berlin gezogene, Indie Band mit „1969 – Conrad“, einem fantastischen Song, zurück.

————————————————————

Am 26. März 2021 erscheint das neue Culcha Candela Album „Top Ten“. Bis dahin kann man sich die Zeit mit ihrem neuen Song „Real Life“ vertreiben.

————————————————————

Die Nürnberger Me and Reas waren dieses Jahr fleißig und haben zwei EP veröffentlicht und jetzt, kurz vor Weihnachten, erschien mit „Recommendation“ ein weiterer neuer, wunderschön melancholischer Song. Habt die Jungs einfach genauso lieb wie ich. Das haben sie verdient!

————————————————————

Mit „Round“ gibts zum Jahresende auch noch einen neuen Song der großartigen AB Syndrom. Als Verstärkung haben sie sich Novaa mit ins Studio geholt.

————————————————————

Nachdem die aus Nashville stammende Sängerin Sara Keys eine akustische Version ihres unveröffentlichten Tracks „Remember the Night“ auf TikTok postete und in wenigen Tagen 3 Millionen Views und über 750 Tausend likes dafür bekam, machte sie sich daran, den Song fertig zu stellen und ihn offiziell zu veröffentlichen. Gute Entscheidung!

————————————————————

Die Münchner Band Flor and the Sea haben mit „Kings and Queens“ einen neuen Song veröffentlicht. Der komplette Song stellt eine Hommage an Heroes von David Bowie dar.

————————————————————

Das neue Album von Roosevelt „Polydans“ erscheint am 26. Februar, letzte Woche ist der nächste Track „Strangers“ daraus erschienen. Mit Roosevelt kann man eigentlich gar nix falsch machen.

————————————————————

Wer Jeremias schon Live erlebt hat, kennt den Song „Mio“ bestimmt schon. Live haben die Jungs ihn schon einige Male gespielt. Jetzt gibts dazu auch eine offizielle Veröffentlichung inklusive Video.

————————————————————

Die drei Schweizer Musiker Sophie Hunger, Faber und Dino Brandão haben die Corona Zeit genutzt, um ein gemeinsames Album aufzunehmen. „Ich liebe dich“ heißt das gute Stück und natürlich geht es in jedem der Songs um das große Thema Liebe. Als erste Single wurde „Derfi di hebe“ mit Video ausgekoppelt.

————————————————————

VEN ist das neue Solo-Projekt des Circa Waves Frontmann Kiera Shudall, der kürzlich mit „H8 Lovin“ seine erste wunderschöne Single veröffentlicht hat.

————————————————————

Kurz vor Schluss noch ein weiterer Weihnachtssong. Für das Deezer Weihnachtsalbum „So klingt Weihnachten“ hat Lilly Among Clouds den Song „The Greatest Gift“, ein Cover von Sufjan Stevens beigesteuert.

————————————————————

Molis Song „Jacuzzi“ klingt in dem Remix von Jean Tonique wie ein astreiner 80er Song. Sehr schönes Ding!

————————————————————

Ok. Das wars. Einmal lesen wir uns noch, dann ist Weihnachten. Bleibt gesund und vor allem auch zu Hause! Dann ist dieser ganze Spuk hoffentlich endlich bald vorbei! Solange hört ihr einfach die Neue Musik Playlist auf Spotify an.

// Text: Jens Riedel / Bild: Razz (Credit: Martha Friedel) //