Press Photo 2 by Beinta á Torkilsheyggi

Neue Musik

So. 2021. Endlich wird alles wieder besser… Na mal sehen. Im Moment sieht das ja leider nicht so aus. Zumindest für die nächsten Monate. Aber trotzdem erwartet uns natürlich auch dieses Jahr wieder jede Menge guter und neuer Musik. Ob und wann wir die dann auch endlich mal wieder Live erleben dürfen, steht noch in den Sternen. Aber hören dürfen wir sie. Jetzt, immer, egal wann und wo. Das kann uns zum Glück niemand vorschreiben. Und solange es Neue Musik gibt, so lange schreib ich hoffentlich noch drüber :) Viel Spaß damit auch dieses Jahr und hoffentlich bis bald mal wider Live vor irgendeiner Bühne!

Den Anfang 2021 machen: Kafka Kaya, Mylow, teepee, RⱯHM, You Me At Six, Daði Freyr, Dopha, L’Impératrice, Bicep, Black Honey, Sperling, Suzane, Konni Kass, Citizen und Loumy.

——————————————————-

Der aus Basel stammende und mittlerweile in Berlin lebende Kafka Kaya veröffentlicht im Frühjahr seine neue EP und daraus gibt es jetzt den wunderbaren Song „Morocco“ zu sehen und hören.

——————————————————-

Der junge holländische Produzent Mylow veröffentlich am 15. Januar seine zweite EP „Voyager“. Elektronische Musik hat der gute studiert. Und Jazz und Soul Platten gesammelt und damit als DJ aufgelegt. Die EP umfasst vier wunderbar entspannte und beruhigende Stücke. Schönes Ding.

——————————————————-

Das tschechische Dream-Pop Duo teepee hat sich mit dem dänischen elektronischen Duo Bylja zusammengetan und aus dem Stück „Running Around“ einen wunderschönen Remix gebastelt, der Teil der demnächst erscheinenden Remix EP von teepee sein wird. Das Video dazu entstand auf der letzten Tour, die die Band Anfang 2020 noch absolviert hat.

——————————————————-

Am 01.01. erschien die dritte Single von RⱯHM. Die ersten beiden hab ich euch letztes Jahr schon vorgestellt. Und mich dabei wahnsinnig auf mehr Musik von ihm gefreut. Jetzt gibts also „semiautomatical“. Bitte mehr!

——————————————————-

Diesen Freitag, also am 15.01., erscheint das neue Album „Suckapunch“ von You me at Six. Pünktlich zu Silvester am 31.12. erschien die vierte Single „Adrenaline“ samt Musikvideo.

——————————————————-

Daði Freyr aus Island hat am 01.01. seine neue Single „Feel the Love“ zusammen mit der, ebenfalls aus Island stammenden, Sängerin Ásdís veröffentlicht.

——————————————————-

Aus Dänemark stammt die Sängerin Dopha, die am 22. Januar ihr Debüt-Album „The Game“ veröffentlicht. Am 17. Dezember erschien daraus die dritte Single „Anti Breakup Song“. Und den Titeltrack gibts noch dazu, der erschien bereits im Juni als Single.

——————————————————-

L’Impératrice aus Paris haben mit „Peur des filles“ eine weitere wunderschöne Single aus ihrem am 26. März erscheinenden neuen Album „Tako Tsubo“ veröffentlicht.

——————————————————-

Die ersten beiden Singles „Atlas“ und „Apricots“ der Belfaster BICEP hab ich euch letztes Jahr schon vorgestellt. Jetzt gibt mit „Saku“ und „Sundial“ zwei weitere Songs aus dem am 22. Januar erscheinenden, großartigen Album „Isles“.

——————————————————-

Aus Brighton in England stammt die Band Black Honey, die am 19. März ihr zweites Album „Written & Directed“ veröffentlichen. Daraus gibts jetzt die dritte Single „Believer“ mit einem klasse Video.

——————————————————-

Am 22. Januar erscheint das Album „Zweifel“ der Band Sperling. „Ein packendes Indie-Rock-Debüt! Sperling gelingt diese Überraschung mit Cello, Casper-Rap-Style und coolem Post-Hardcore-Soundgewand“ sagt der Tonspion dazu. Sauber. Klingt auf jeden Fall sehr gut. Bitte vormerken! Die zweite Single „Mond“ erschien im Oktober, die erste Single „Baumhaus“ bereits im August.

——————————————————-

Am 22. Januar veröffentlich die Französin Suzane eine Neuauflage ihres letzten Albums „Toi Toi Toi“ mit fünf neuen Tracks. Unter anderem mit der Single „„Es wird heiß, il est où le SAV?“ mit dem Wuppertale Rapper Horst Wegner.

——————————————————-

Von den Färöer-Inseln stammt die Sängerin Konni Kass und ihre letzte großartige Single „Rain“ hab ich euch letztes Jahr schon vorgestellt. Jetzt gibts dazu auch ein Video, das ich euch natürlich nicht vorenthalten möchte.

——————————————————-

Die Band Citizen aus Toledo in Ohio veröffentlichen am 26. März ihr viertes Album „Life in your Glass World“. Mit „I want to Kill you“ erscheint jetzt die erste Single inklusive Video.

——————————————————-

Die Schweizerin Loumy veröffentlich diesen Freitag, also am 15. Januar, ihre EP „What i need“. Wunderschöner Dream-Pop! Daraus zu hören gibts den Song „Paradise“

——————————————————-

Das wars für die erste Neue Musik Rubrik in 2021. Viel Spaß mit der Musik und hoffentlich trifft der ein oder andere Song auch euren Geschmack. Bis nächste Woche! Und wer will, kann der dazugehörigen Spotify-Playlist gerne folgen, in der alle Songs sind, die ich hier jemals vorgestellt habe.

// Text: Jens Riedel / Bild: Konni Kass (by Beinta á Torkilsheyggi) //