Coast_Modern_HDIYL

5 Fragen an Coast Modern

Dieses „5 Fragen an“ wurde typisch frei aus dem Bauch heraus entschieden. Manchmal reichen die ersten Sekunden aus und schon weiß ich, ob mir die Band zusagt oder nicht. Selbst Wochen später bin ich mit meiner Entscheidung immer noch sehr zufrieden und möchte euch Coast Modern nicht vorenthalten.

1. Who are you?

We are Coast Modern, just two dudes having a good time, making weird music that we channel from the sages of the ages, interpreted for the internet era.

2. How would you describe yourself in 5 sentences?

Coast Modern is an elegant experience. Once you taste one taste you will never be the same again. You are invited to free your mind with surreptitious messages disguised in pop candy format. The beats will pound your chest at the same time they will lull you into a state of cosmic bliss tingling down your spine. Coast Modern is America’s newest band, and your new favourite band.

3. Tell me your latest news?

We just dropped a new song called „Comb My Hair“, and are working on a ton of fun visuals and strange experiences for the internet and real life. Hopefully we’ll be touring and seeing people all over the world soon!

4. What kind of musicians do you look up to?

We look up to musicians who are independent free-thinkers, who have a strong personal compass and are not afraid to reinvent themselves. Talking about Prince, David Bowie, Kanye West, Beck, Lil Yachty…

5. Your favourite album or song at the moment?

The Soft Hair album has some great silken textures that we enjoy. The new Portugal. The Man song, „Noise Pollution“ is a jam too.

Für viele ist es ein Garant an Erfolg, wenn die Titel einer Band bei Hype Machine gelistet sind oder nicht. Ich muss gestehen, dass ich da selten vorbei schaue und dass es an mir immer so vorbei zieht. Wenn ich aber dann von manchen Bands lese, dass ihre bis jetzt vier veröffentlichten Titel es alle unter die Top 3 bei Hype Machine geschafft haben, dann spricht schon viel dafür, dass diese auch gut ist. Oder sagen wir es so, es heißt, dass viele Blogs darüber geschrieben haben. Ich reihe mich da jetzt ein. Coast Modern hat es übrigens geschafft, dass zwei von ihren vier Titeln auf Platz 1 waren.

Luke und Coleman kennen sich aus ihren Tagen als Songwriter in Los Angeles. Während ihre selbstgeschriebenen Songs für andere Künstler nicht sonderlich erfolgreich waren, verabschiedete sich Coleman in die Berge und kam mit neuen Songideen zurück. Vielleicht die Geburtsstunde von Coast Modern.

„If Animal Collective were an upbeat alt-J, they’d be Coast Modern“ – Consequence Of Sound

Im Internet schwirren Vergleiche mit Animal Collective oder Glass Animals umher. Coast Modern haben in der Tat etwas von Glass Animals – dieses Entspannte in ihrer Musik hört man auch heraus. Während es bei Glass Animals noch dschungelartig klingt, denke ich bei Coast Modern mehr an Sonne und Strand. Da beeinflusst ihre Heimat Los Angeles wohl stark mein Denken.

Ich mag es, dass ihr Musikvideo zu „Hollow Life“ super schräg ist, ähnlich wie ihre Visuals zu den anderen Songs. Ihre Lieder funktionieren am besten schön laut und wenn man sich in Gedanken in den Sommer träumt. Schaue ich gerade aus dem Fenster regnet es vor sich hin und mit ihrer Musik im Ohr stelle ich mir einfach vor, es wäre jetzt warm und sonnig. Funktioniert herrlich!

Eindeutig eine Band, die ich noch öfter hören werde!

www.coastmodernmusic.com
www.facebook.com/coastmodernmusic

/ Text: Matilda Pfeil / Bild: Warner Music /