Provinz - Max Menning

Neue Musik

Immer wenn ich glaube, ich komm hinterher mit der Vorstellung der Songs hier, kommen einfach wieder massig neue Sachen dazu und ich häng weiter knapp 4 Wochen hinterher. Sorry dafür. Aber das macht die Songs ja nicht schlechter! Heute dabei: Finn Today, Provinz, Paul Kalkbrenner, SIA, Asaf Avidan, Riiva, Love Fame Tragedy, New Found Glory, Nick Faber, Scott Helman, Ashnikko, Adrian Chalifour, Greg Kozo, Schmyt und die Orsons.

Der Schweizer Finn Today hat am 19. Juni seine erste Single „Out Tonight“ veröffentlicht. Hoffentlich kommt da bald mehr.

——————————————————————-

Am letzten Freitag ist endlich das Debüt Album „Wir bauten uns Amerika“ von Provinz aus Ravensburg erschienen. Die letzte Single, „Diego Maradona“ hab ich euch ja schon vorgestellt. Kennen wird die Band mittlerweile wohl jeder. Live erleben könnt ihr sie hier in Nürnberg am 12. April 2021 im Z-Bau. Veröffentlicht hat die Band jetzt außerdem zum einen die zweiteilige Doku „und dann bauten wir uns Amerika“, eine Livemitschnitt aus dem Naturkunde Museum in Berlin und ihr neues Video „Tanz für mich“.

——————————————————————-

Nachdem Paul Kalkbrenner letztes Jahr verkündet hat, kein komplettes Album mehr veröffentlichen zu wollen, gibt jetzt seit dem 05. Juni zumindest eine EP mit 4 neuen Stücken namens „Speak up“.

——————————————————————-

SIA versucht ihr Glück jetzt aus als Regisseurin bei dem Film „Music“ und den ersten Song aus dem Soundtrack „Together“ hat sie dann auch gleich selbst eingesungen.

——————————————————————-

Asaf Avidan aus Israel veröffentlicht am 11. September sein neues Album „Anagnorisis“ und daraus gibts bereits die Singles „Lost Horse“ und den titelgebenden Song „Anagnorisis“ zu hören und sehen.

——————————————————————-

Aus der EP „Bold Femininity“ von Riiva gibts jetzt das Video zu dem Song „Im Sorry“.

——————————————————————-

Nach der EP „Five Songs To Briefly Fill The Void“ von Wombats Lead Sänger Matthew Murphy aka Love Fame Tragedy, wurde jetzt das erste Album „Wherever I Go, I Want To Leave“ am 10. Juli veröffentlicht. Daraus ist die Single „5150“ mit Video erschienen.

——————————————————————-

Auch die Band New Found Glory hat ein neues Album am 19. Juni namens „Forever + Ever x Infinity“ veröffentlicht.

——————————————————————-

„The Lost Highway Tapes“ heißt das neue Projekt von Nick Faber, das am 26. Juni erschienen ist. Daraus wurde mit „Sensational“ Mitte Juni ein weiterer Song veröffentlicht.

——————————————————————-

Der Kanadier Scott Helman hat ein großartiges Video zu seiner neuen Single „Wait No More“ veröffentlicht. Im Lauf des Jahres soll dann noch mehr neues Material veröffentlicht werden.

——————————————————————-

Ahsnikko hat sich einen langen Traum erfüllt und einen Song zusammen mit Grimes produziert und eingesungen. „Cry“ heißt das gute Stück und das Video dazu ist großartig geworden.

——————————————————————-

Auch aus Kanada kommt der Sänger Adrian Chalifour, der am 24. August sein Album „Joy“ als Deluxe Edition mit neuen Songs neu veröffentlicht.

——————————————————————-

Nach 2 Jahren Pause hat Greg Kozo jetzt auf seinem eigenen Label Enchenté Records den Song „Home Run“ aus seinem, Anfang 2021 erscheinenden Album, veröffentlicht.

——————————————————————-

Der Berliner Julian Schmitt alias Schmyt, Ex-Sänger der Band Rakede, hat jetzt mit „Taximan“ nach „Niemand“ seinen zweiten Song veröffentlich.

——————————————————————-

Die Orsons veröffentlich schneller neues Material, als ich diese Rubrik schreiben kann. Vor Kurzem hab ich euch die ersten drei Songs ihr neuen Albums „Tourlife4Life“ vorgestellt, da ist das Album auch schon erschienen am 17 Juli und es gibt schon wieder 2 neue Singles mit „Oioioiropa“ und „Freier Fall“. Auch dieses Album ist übrigens wieder großartig geworden.

——————————————————————-

Dann mach ich mal wieder Schluss für diesmal. Hört euch die Songs auch in der Neue Musik Spotify Liste an. Die wächst und wächst und wächst. Alle Songs, die ich hier bisher vorgestellt habe, sind und bleiben da drin. Passt auf euch auf.

// Text: Jens Riedel / Bild: Provinz (Credits: Max Menning) //