Netta

Neue Musik

So, hier jetzt der letzte Beitrag der Neue Musik Rubrik für dieses Jahr. Nächste Woche gibts ein kleines Special. Aber erst mal noch ein paar neue und gute Tracks. Mit I Am Nova, Gaspar Narby, Georgia, Donots, Netta, Faangs, Hot Chip, Yucca, Soulwax, Woodkid, Bernd Begemann, Fury in the Slaughterhouse, Why dont we, Klan und Joschko.

Die schwedische Indie-Rock Band I Am Nova hat mit „Things I Should Have Told You“ bereits die dritte Single aus ihrem Anfang 2021 erscheinenden Album veröffentlicht.

————————————————————-

Der Schweizer Produzent und Songwriter Gaspar Narby hat am 11. Dezember seine „Collab EP“ veröffentlicht. Collab deswegen, weil er alle Tracks gemeinsam mit Freunden und Wegbegleitern aufgenommen hat. Daraus vorstellen möchte ich euch den wunderschönen Song „Sleepless“ mit der fantastischen Lees.

————————————————————-

Über Georgia haben wir hier in der Vergangenheit schon mehrfach berichtet und die Dame sogar schon befragen dürfen. Zuletzt aufgefallen ist sie uns als Support von Metronomy im Oktober 2019. Jetzt meldet sie sich mit einem Cover eines großen Songs zurück. „Running up that Hill“ von Kate Bush. Und das ist sehr gut geworden!

————————————————————-

Das Live Album der Donots, das kürzlich erschien, ist bis auf Platz 6 der deutschen Albumcharts geklettert. Ganz unabhängig von diesem Album erschien jetzt auch noch ein Weihnachtssong der Band. Ein Cover der Ramones, zusammen mit CJ von den Ramones, und Cecilia Boström von The Baboon Show. „Merry Christmas“!

————————————————————-

Eurovision-Gewinnerin und ziemlich verrückt. Zwei Eigenschaften, die Netta verbindet. Und jetzt ist mit „The Best of Nettas Office – Part 1″ eine ziemlich crazy EP erschienen, auf der die Dame einige bekannte Songs neuinterpretiert. Unter anderem Blue von Eiffel 65, Barbie Girl von Aqua, Coco Jambo von Mr. President und „Supercalifragillisticexpialidocious“ aus Mary Poppins und „The Times they are a-Changin“ von Bob Dylan. Verrückt…

————————————————————-

Zwar schon etwas älter, genauer gesagt von Ende Oktober, aber gerade erst entdeckt und für sehr gut befunden. Der Song „Huh“ der kanadischen Sängerin Faangs.

————————————————————-

Hot Chip, Francis Dillon und Jarvis Cocker zusammen in dem Remix zu „Straight to the Morning“. Sauber. Und schön!

————————————————————-

Die Wahlnürnberger und Lokalhelden Yucca haben vor nicht allzulanger Zeit ihr Album „Lieblingsmomente“ veröffentlicht. Daraus wurde letzte Woche der Song „Kinder von früher“ mit Video rausgehauen. Alle etwas älteren Leser werden dieses Video lieben.

————————————————————-

Die legendären Soulwax haben am 08. Dezember mit „Empty Dancefloor“ endlich mal wieder einen neuen eigenen Song veröffentlicht. Empty Dancefloors haben wir leider alle seit März, und genau deshalb dieser Song.

————————————————————-

Habt ihr letzte Woche das ZDF Magazin Royale gesehen? Wenn nicht, habt ihr dir großartige 4D Performance von Woodkid mit seiner neuen Single „Highway 27″ verpasst, die er zusammen mit dem Rundfunk Tanzorchester Ehrenfeld zum besten gegeben hat. Also, er war in Grenoble und das RTO in Köln. Und er hat sich per Hologram ins Studio katapultiert. Oder so ähnlich. Fantastisch.

————————————————————-

Der großartige Singer/Songwriter Bernd Begemann hat zum Jahresabschluss mit „Nach dieser dunklen Zeit“ auch noch einen Song veröffentlicht, der Hoffnung und Zuversicht verbreiten soll. Und vielleicht haben wir hier in Nürnberg ja schon sehr bald die Gelegenheit, den guten, trotz Corono, Live zu erleben…

————————————————————-

Kennt ihr noch Fury in the Slaughterhouse? Die Band war Ender der 80er und Anfang der 90er omnipräsent in den Charts und im Radio. Auf jeden Fall feiert die Band jetzt mit ihrem Album „NOW“, das am 23. April 2021 erscheint, nach 13 Jahren ihr Comeback. Und mit „The Beauty“ ist daraus jetzt die zweite Single erschienen.

————————————————————-

Why dont we aus Los Angeles bringen am 15. Januar ihr zweites Album „The Good Times and the Bad Ones“ raus und daraus gibt es jetzt mit „Slow Down“ den nächsten Vorboten.

————————————————————-

Klan waren dieses Jahr sehr aktiv und haben mit „Sommerseite“ und „Winterseite“ zwei EP veröffentlicht, die jetzt zum Ende des Jahres als „Zwei Seiten“ komplett erschien. Auch ich hab hier mehrfach darüber berichtet. Zum Jahresabschluss gibts dann noch ein neues Video zu „LMAA“. Viel Spaß damit.

————————————————————-

Der aus Wachendorf stammende und in Fürth lebende Joschko hat mit „Long Winter“ am 21. Dezember noch einen schönen melancholischen Song veröffentlicht.

————————————————————-

So. Fertig. Dann bleibt mir erst mal nicht mehr, als euch schöne Feiertage zu wünschen und zu hoffen, dass ihr alle gesund seid und bleibt! Natürlich gibts auch wie immer noch den Hinweis auf die Spotify-Playlist, in der alle Songs, die in dieser Rubrik jemals vorgestellt wurden, enthalten sind. Und das sind mittlerweile fast 900. Verrückt!

// Text: Jens Riedel / Bild: Netta (by Idan Damari //