Schlagwort-Archiv: Shinzen

tip

Redaktionstipps / KW 34

In 4 Monaten ist Weihnachten und heute fängt das Herbstvolkfest an. Nicht unbedingt die besten Infos, die man da so unters Volk bringen kann. Aber dafür ist ja jetzt Wochenende. Und was für eins! Jeden Tag Sonnenschein und über 30°. Und das mitten in Deutschland. Verrückt! Zum Glück haben sich ein paar Veranstalter ihre Open Airs bis jetzt aufgehoben. Aber natürlich sollte man am Abend und vor allem in der Nacht auch die gewohnten Bars und Clubs besuchen. Die sind überwiegend gekühlt und freuen sich auf euch! Hier ein paar Vorschläge der Freizeitgestaltung in den nächsten Tagen:

Freitag:
Auf der Mississippi Queen wird der Summer for Devoted People gefeiert. Nürnbergs älteste Depeche Mode, Electo, Gothic und Wave Party Music for Devoted People lädt ein zu BBQ auf dem Außendeck, Eis für alle, Cocktail Happy Hour und natürlich guter Musik mit Wolfgang, Jan, Rauschi und Triton. Nur die Kutten sollte man bei dem Wetter lieber zu hause lassen. Was höchstwahrscheinlich die meisten Gäste nicht machen werden. Facebook

Samstag:
Im Laufer Freibad geht am Samstag Badebeats bereits in die fünfte Runde. Wettertechnisch könnts nicht besser laufen und das Line up ist auch hervorragend, von der Location ganz zu schweigen. Adana Twins, Diego Krause, Perel, Bato, Fabian Hendl und Locky Mazzucchelli. Liebevolle Deko, viel Grünflächen und natürlich die Schwimmanlagen. Also Schwimmflügel ausgepackt und ab zum plantschen bei elektronischen Klängen! Facebook

Jedes Jahr pünktlich zum Ende der Open Air Saison packt die Rakete ein amtliches Brett aus und feiert sich und ihre Gäste bei der Summer Session. So natürlich auch dieses Jahr. Los gehts bereits ab 14 Uhr in den Außenbereichen und am Sonntag um 15 Uhr erklingen die letzten Töne. Mit der Sperrstunde von 5 bis 6 abgezogen bleiben also schmale 24 Stunden elektronische Feierei. Natürlich sind die zahlreichen DJ-Gäste alle von höchstem Format und lassen dem 4/4-Taktler das Wasser in der Storm Flasche zusammenlaufen: &me, Aniè, Anja Schneider, Einmusik, Nick Curly, Paco Osuna, Rodriguez jr. und Unknown_Yet machen sich alle am Samstag auf den Weg in die Nürnberger Südstadt. Dazu gesellen sich die lokalen Scheibendreher Bernhard Groeger, Gleb Lasarew, Gottfried&Gregor, Hajdar Berisha, Haustberg & Kehrer, In-Common, Isa Wolff, Julian Haffner, Lutz&Maui, Max Tauer, Micha Klang, PatPat, Peter Wolf, Stefan Riegauf und Stefanos Skifos. Natürlich ist bei der Ansage auch der benachbarte Hirsch mit dabei. Sauber! Facebook

Ganze 9 Jahre gibts die Bar Nürnberg jetzt schon. 9 Jahre feinste Cocktails, nette Barkeeper und entspannte Gäste. Das muss gefeiert werden. Und zwar im Campus gegenüber vom Cinecitta. Herzlichen Glückwunsch! Facebook

Einen Neuzugang im Nachtleben können wir am Samstag auch begrüßen. Das 360° hat sich in den letzten Wochen in die Badewanne verwandelt. Komplett entkernt und saniert wurde der Laden in der Adlerstraße und mit einem neuen Konzept überzogen: Die Freitage teilen sich monatlich Mango Tree, Buckshot, Panda Party und Jeden Tag ein Set, Samstag gehts elektronisch zur Sache (inkl. wöchentlicher After Hour) und Mittwochs wird bei Randvoll mit allem gefeiert, was die Lautsprecher so hergeben. Start ist diesen Samstag beim Hardopening mit Babis Cloud, Serdal, Chris Cutter und Yung. Willkommen und Viel Erfolg wünschen wir! Facebook

Verabschieden müssen wir uns dagegen von der Hip-Hop Sause Shinzen in der Kulturkellerei. Zum letzten mal wird am Freitag die Location auf ihre Standfestigkeit geprüft und der Laden in seine Einzelteile zerlegt. Dabei sind Dexter, Dirk Diggler, Flokazoid und Agata & Catfeeder. Schade. War schön mit euch. Aber einmal geht ja noch… Facebook

Zum Schluss wieder ein Hinweis in eigener Sache: Der gute Claus Friedrich (Mono, Wrongkong) und meine wenigkeit (dummdreister Gastrohallodri) tun uns zusammen und mischen den Club Stereo auf. Geboren aus der wahnwitzigen Idee unsere beiden Veranstaltungen in der Bar Mono, Die kleine Popwahrheit und Musicology, zusammenzulegen und dem Jan und Olli mit Sanft & Sorgfältig Konkurrenz zu machen. Die beiden brauchen den Namen ja nicht mehr und sind mittlerweile Fest&Flauschig unterwegs. Was genau da am Samstag Nacht passieren wird, wissen wir selber noch nicht. Die Diskussionen darüber, was wir da machen, endeten meistens in sprachlosigkeit und leeren Longdrinkgläsern. Aber die Plakate sind schön geworden. Naja. Lasst euch überraschen. Tun wir auch! Facebook

So. Genug geschrieben. Die Sonne blendet so in mein Laptop und ich seh fast nix mehr. Muss mal wieder ins Wasser. Das Leben als Schreiberling ist nicht immer leicht. Viel Spaß und macht nichts, was ich nicht auch tun würde!

/ Jens Riedel /

tip

Redaktionstipps / KW 50

Die Gastronomie in der Innenstadt hat’s im Dezember nicht leicht. Einerseits freut man sich über vermehrten Zulauf der Christkindlesmarkt-Touristen, andererseits kommen die Glühwein-Nasen teilweise schon so betrunken an und machen Ärger, das man sich über sie wieder ärgern muss. In knapp 2 Wochen ist der Spuk wieder vorbei und alles geht wieder seinen normalen Gang. Gott sei Dank. Anzutreffen sind diese, nur einmal im Jahr auftauchende Spezies, dieses Wochenende unter anderem hier:

Freitag:
Zu allererst mal ein Tipp in eigener Sache: Heute Abend beim IndieFreitag gibt’s vom mir die besten Indie Songs garniert mit ein bischen Hip-Hop, Electropop und mehr im schönen Club Stereo. Perfekt, um nach dem ein oder anderen Glühwein reinzustolpern :) Facebook

Freitag & Samstag:
Großes passiert im Moment am Josephsplatz 32. In der 42 wird der Betreiberstab von Hobbit auf Charly weitergereicht. Nachdem das letzte Wochenende ganz dem Abschied des einen gewidmet war, ist dieses der feierlichen Begrüßung des anderen gewidmet. Der gute Hobbit setzt sich zur Ruhe und wird nur noch als Gast bzw. hinterm DJ-Pult anwesend sein. Verdient hat er es ja. Nach gefühlten 50 Jahren in der Gastro (Prinzenbar, Stars&Stairs…) muss auch irgendwann mal Schluss sein mit dem wilden Leben. Danke für viele Jahre leidenschaftlichem werkeln mit Leib und Seele. Da verlässt uns einer der ganz guten! Aber so ganz geht man ja nie und vielleicht gibt’s irgendwann ein Comeback an anderer Stelle. Frischen Wind in den alt-ehrwürdigen Keller bringt ab jetzt Charly, der im Sommer mit seinem Weißwurst-Breakfast-Club für Furore am Balkon gesorgt hat und natürlich auch viele Jahre Erfahrung im Nachtleben hat (in den 80ern und 90ern (oder wars doch später? :)) als DJ CTA immer ganz vorne dabei). Um die Übergabe gebührend zu zelebrieren, wird natürlich das ganze Wochenende kräftig gefeiert. Und das mit vielen Gästen und passender musikalischer Untermalung. Am Freitag mit Tommy Yamaha von der Wildstyle und am Samstag hab ich die Ehre zum Einstand die Beschallung zu übernehmen. Ganz dicker Pflichttermin. Am besten an beiden Tagen! Viel Erfolg Charly vom ganzen HDIYL-Team! Facebook; Facebook

Samstag:
Ganz großes Kino läuft am Samstag im Zentralcafé und der Kulturkellerei. Die Veranstaltungen BeatThang und Shinzen tun sich zusammen, um das K4 mit dicken Bässen zum beben zu bringen. Los geht’s um 21 Uhr in der Kulturkellerei mit einer Rap-Performance von Eloquent mit Support von Real&Pleite. Um 23 Uhr startet das Zentralcafé mit Onra an den Decks während nebenan Unknown Pleasures das DJ-Pult besteigt. Nahtlos weiter geht´s dann die ganze Nacht mit AGATA, Jazz Pa, Dirk Diggler, Matzekatze, Celine, FunkeeFlow und Blabla. Wer schonmal nur bei einer der beiden Veranstaltungen war, kann sich ungefähr vorstellen, was passiert, wenn die beiden zusammen loslegen. Puh! Da wird massig Schweiß fließen! Facebook

Samstag:
Der elektronische Tipp kommt dieses Wochendende, wie so oft, aus der Südstadt, genauer gesagt aus der Rakete. Anthea aus London ist zu Gast beim Kiss Klub. Natürlich nicht, ohne fränkische Unterstützung: Hausherr Micha Klang sowie Hajdar Berisha, Kevin Kutta, Paul Schmidpeter, PatPat und Locky Mazzucchelli stehen an den Decks. Logischerweise inkl. After Hour. Facebook

Habt Spaß und trinkt mit Verstand!

/ Jens Riedel /

tip

Redaktionstipps / KW 32

Wie war das? Man darf sich nicht über die Hitze beschweren. Im Winter jammern immer alle das es zu kalt ist und im Sommer das es zu heiß ist. Ist doch logisch! So ein Mittelgradwert wäre schön. Angenehme 25 Grad das ganz Jahr über. Aber man kann ja nicht alles haben. Und kalt wird’s eh wieder früh genug. Also am besten damit abfinden und raus in die Biergärten, Festivals, klimatisierten Clubs und Bars und das ein oder andere Kaltgetränk geniesen…

Freitag:
Gleich mal wieder ein recht eigennütziger Tipp! Im Club Stereo startet heute die neue Reihe Discopendance. Da wird das Kerngeschäft des Stereos, die Indie-Musik, mit dem klassischen Disko-Sound aus den 70ern vermischt. Natürlich mit hochgradig professionellen Musikunterhaltern: Albert Imhof, Molinero, Tommy Yamaha und meinereiner kredenzen ein famoses Klangmahl. Und da es ja heut doch das ein oder andere Grad zuviel hat, schmeissen wir ne Runde (oder zwei) Wassereis unters Volk. Die Klima geht an ihre Grenzen und die Kühlschränke sind auf Frost eingestellt. Wird schön! Facebook

Freitag:
Ein paar Häuser weiter, in der Mitte Soundbar, serviert Altmeister Flo Seyberth feinste elektronische Klänge und wird dabei, von mir fälschlicherweise letzte Woche schon zum Geburtstagskind abgestempelt, Jubilar Maui Scrivano unterstützt. Allerdings kann man Geburtstage nicht oft genug feiern… Facebook

Samstag:
Natürlich gibt’s auch dieses Wochenende wieder elektronisches im Freien. Das Lila Wolken Open Air feiert Premiere. Frau Hopf, Durch Dick und Dünn, Christian Tribanek, Benni Kirsche, Kenneth Lang und Floreano b2b mit mina Loko. So das Line-up des neuen Festivals. Stattfinden wird das ganze im Hirsch-Garten. Der ist ja groß genug um Menschenmassen aufzunehmen. Das schaun wir uns natürlich an! Facebook

Samstag:
Auch in der Klaragasse gehen diesen Samstag schon tagsüber wieder die Lichter an. Das zweite Sommerfest der Brotzeit, HeyHey Bar und Mono steht an. Nach dem famosen ersten mal vor ein paar Wochen, hat sich gezeigt, das da durchaus schönes rauskommt, wenn die drei sich zusammentun. Und natürlich gibt’s auch diesmal wieder einige Specials. Die Cocktail-Zauberer aus der Hey Hey versuchen sich an verschiedenen Sprizz Variatonen und zum Essen wird’s Bratwurstbrezen geben. Die Mono stellt 5 verschiedene Fässer und einen Grill auf während innen Kuchen von Mathildes Tea Room gereicht und der Außenbereich von Ernie & Bert beschallt wird. Und die Brotzeit macht das was sie am besten kann: Großartiges Essen, Fassbier und auch gegrilltes. Könnte sehr schön werden! Facebook

Samstag:
Die Kulturkellerei verwandelt sich am Samstag wieder mal in eine Hip-Hop Hochburg, wenn zum achten mal zu Shinzen eingeladen wird. Und da es temperaturtechnisch an die Höchstgrenzen geht, dachten sich die Jungs, das sie schon um 20 Uhr im Kulturgarten unter freiem Himmel anfangen. Catfeeder, Dirk Deez und smuv werden für die passende Begleitung zum Bier sein. Ab 23 Uhr geht’s dann in der Kulturkellerei weiter mit Figub Brazlevic, Mrs. Agata, Dirk Diggler und Spac3 Jam aus Erlangen. Auf die Augen gibt’s wie gewohnt ein Visuelles Meisterwerk vom weißen Ranger. Facebook

Mittwoch:
Eigenwerbung Teil Zwei: Nachdem der Startschuß für Musicology vor 2 Wochen zu einer brachialen Mittwochssause wurde und selbst um 5 die Gäste noch mit durchaus netten Worten zum gehen gebeten werden mussten, leg ich einfach nächsten Mittwoch nach. Ab 21 Uhr in der Bar Mono. Kommt einfach rum und trinkt den ein oder anderen mit mir. Facebook

Donnerstag bis Samstag:
Da dieses Jahr das Brückenfestival Fünfzehnjähriges feiert, fängt man einfach schon einen Tag früher als gewohnt an. Deshalb kann man schon am Donnerstag seine Zelte unter der Brücke aufschlagen. Ab 19 Uhr spielen Man of Booom und um 20:30 Uhr Moop Mama. Mehr zum Brückenfestival gibt’s dann nächste Woche! Facebook

Ich geh mich jetzt kalt duschen und bereite das Wassereis für heut Abend vor.

/ Jens Riedel /