Yannic Pöpperling

Neue Musik

Und wieder komm ich ein bisschen in der Zeit voran und möchte auch ein paar gute Songs vorstellen, die in den letzten Wochen erschienen sind. Dabei diesmal: Johnossi, Tarek K.I.Z., Kingdoms, Moses Pelham, Fynn Kliemann, Pet Shop Boys, Jinka, Buvette, Braids und Noel Gallaghers High Flying Birds.

Johnossi hat am 28. Februar sein neues Album „Torche/Flame“ veröffentlich und seitdem sind zwei weitere Songs daraus inklusive Video erscheinen. Ende Januar „Echoes“ und Mitte Februar der Titeltrack „Torch/Flame“. Der erste etwas Rockiger, der zweit eher ruhig. Beide aber unbedingt hörenswert, wie das ganze Album auch!

———————————————————

Tarek K.I.Z. hat auch eine weitere Single aus seinem, am 31. Januar erschienenen Album „Golem“ ausgekoppelt. Die insgesamt fünfte und letzte Single heißt „Liebe“ und schlägt auch ruhige Töne an.

———————————————————

Zum diesjährigen Martin Luther King jr. Weekend hat die Band Kingdoms aus Los Angeles den großartigen Song „Shout out“ veröffentlicht.

———————————————————

Moses Pelhams neues Album „Emuna“ ist mittlerweile auch erschienen, seine dazugehörige Tour ist auch, wie alle anderen, erst mal auf unbestimmte Zeit verschoben. Unser Glück war, das er gleich seine zweite Show in Nürnberg spielte am 11. März und dieses noch stattfinden konnte. Eines der letzten überhaupt. Wir waren da und haben HIER einen Nachbericht geschrieben. Zwei neue Videos sind mittlerweile auch erschienen. Zum einen die Akkustik-Version des Titeltracks „Emuna“ zusammen mit der Silbermond Frontfrau Stefanie Kloß und auch, ganz frisch, die letzte Single „Backstein“, einer Old-School-Hip-Hop-Hymne.

———————————————————

Bis 2018 war Fynn Kliemann bekannt durch sein Projekt „Kliemannsland“, das seit 2016 eine fiktive Monarchie mitten in Deutschland abbildet und laut den Machern der „erste, beste und freiste Interaktiv-Staat der Welt“ ist. Dann hat der sympathische Niedersachse angefangen zu singen und brachte sein erstes Album „nie“ raus, für das er prompt die 1Live Krone als bester Newcomer gewann. Am 29. Mai 2020 folgt sein zweites Album „Pop“ und daraus sind bisher drei Videos veröffentlicht worden: „Eine Minute“ Ende Januar, „Alles, was ich hab“ Ende Februar und „Schmeiß mein Leben auf den Müll“ Ende März. Wer den Guten jetzt noch nicht als Musiker auf dem Schirm hat, dem kann wohl nicht mehr geholfen werden! Wer das Album haben will, sollte übrigens sofort zugreifen. Es wird nur in einer einzigen Auflage produziert, und zwar in der Menge, wie die Vorbestellung laufen. Danach wird es nicht mehr erscheinen.

———————————————————

Das letzte Album der Pet Shop Boys „Hotspot“ ist inzwischen auch erscheinen und damit auch die Single „Monkey Business“.

———————————————————

Die Rumänin Jinka, die mittlerweile in Berlin lebt, veröffentlich am 12. Juni ihr Debut Album „No Anything Else“. Nachdem sie bereits mit u.a. BLVTH oder Candy Crash kollaboriert hat, nun also ihr erste eigenen Album. Bereits erschienen sind die Singles „U Bit My ♡“ und „I’d Like That“. Sollte man am Schirm haben.

———————————————————

Der Schweizer Musiker Cédric Streuli alias Buvette hat am 31. Januar sein neues Album „4EVER“ veröffentlicht. Die erste Single daraus, „Last Dance“ erschien einen Tag vorher und macht definitiv Lust auf mehr.

——————————————————–

Die Indie-Rock-Band Braids aus Montreal bringt am 19. Juni auch ihr neues Album Namens „Shadow Offering“ raus. Die beiden Videos zu „Young Buck“ und „Snow Angel“ geben schon mal einen kleinen Ausblick, was uns da erwartet. Könnte richtig gut werden.

——————————————————–

Noel Gallaghers HigH Flying Birds haben am 06. März die EP „Blue Moon Rising“ veröffentlicht und kurz vorher erschien das Video zum Titeltrack. Bitteschön.

——————————————————–

Schluss für heute. In ein paar Tagen gibts mehr. Bis dahin: Bleibt gesund und vor allem zuhause!

Alle Songs sind natürlich auch wieder in der dazugehörigen Spotify-Playlist.

// Text: Jens Riedel / Bild: Jinka (Presse) //