Tycho by Misha Vladimirskiy

Neue Musik

Das wird wohl das letzte Mal vorerst sein, das ich diese Rubrik zweimal die Woche schreiben werde, denn ich habs geschafft, alles aufzuholen. Im Sommer bin ich ein klein wenig hinterhergeraten mit der Vorstellung neuer Musik und durch den aktuellen Lockdown konnte ich endlich alles aufholen. Ihr habt also in Zukunft wieder ein wenig mehr Ruhe vor mir! Heute dabei: Vega, Casper und Montez, Provinz, RⱯHM, Arctic Monkeys, Eels, Martin Gore, Peter Licht, Alfie Tempelman, Tycho, Warbly Jets, Leyya, Camo & Krooked, Flyte, Grant und Bahrenfeld.

Nach „Lass sie reden“ von 2018 gibts jetzt eine weitere Zusammenarbeit von Vega mit Casper. „Am Boden bleiben“ heißt der Song und dazugekommen ist Montez, der sich um die Hook kümmert. Casper ist übrigens wieder im Studio und veröffentlicht demnächst hoffentlich auch wieder neues und eigenes Material.

————————————————————–

Ich hoffe, ihr habt alle unser Interview mit den großartigen Provinz gelesen. Wenn nicht, bitte HIER nachholen. Seit dem 20. November ist die Hansa Studio Session Version des Songs „Du wirst schon sehen“ zusammen mit dem Hamburger Rapper Disarstar draussen.

————————————————————–

Den großartigen Song „Tree in a Sidewalk“ von RⱯHM hab ich euch vor ein paar Wochen schon vorgestellt. Jetzt gibts Nachschub mit „The Thunder Peal Of Spackle On Drywall“. Etwa ruhiger, aber deswegen nicht weniger schön.

————————————————————–

Das die Arctic Monkeys am 04. Dezember ein Live-Album veröffentlichen, hab ich schon geschrieben. Jetzt gibts daraus auch eine erste Hörprobe mit „505 – Live at the Royal Albert Hall“.

————————————————————–

Auch über das neue Album der Eels, „Earth to Dora“, das mittlerweile auch schon erschienen ist, hab ich hier schon berichtet. Mit „Are we alright again“ ist jetzt ein weiteres, großartiges Video erschienen.

————————————————————–

Vor fast genau 5 Jahren veröffentlichte Martin Gore, Songschreiber und Gründungsmitglied von Depeche Mode, sein komplett Instrumentales Soloalbum MG. Am 29. Januar gibts mit der EP „The Third Chimpanzee“ Nachschub. Das erste Stück daraus ist mit „Mandrill“ vor ein paar Tagen erschienen.

————————————————————

Peter Licht ist zurück und hat sein neues Album „Beton und Ibuprofen“ für den 05. März angekündigt. Der Mann, der uns 2001 alle aufs Sonnendeck geschickt hat, wurde in der deutschen Musiklandschaft seit seinem letzten Album „Wenn wir alle anders sind“ 2018 schmerzlich vermisst. Die erste Vorabsingle „…e-scooter deine Liebe!“ ist bereits im Mai erschienen.

————————————————————

Für seine neue Single „Shady“ von seiner kürzlich erschienen EP „Happiness In Liquid Form“ hat sich Alfie Templeman Jungles Tom McFarland als Co-Produzent ins Boot geholt. Schöner Song.

————————————————————

Tycho bringt am 18. Dezember sein Remix Album „Weather Remixes“ raus, das neue Versionen seines Grammy-Nominiertem Albums „Weather“ von 2019 enthält. Die erste Single daraus ist der Satin Jackets Remix von „Japan“.

————————————————————

Die Warbly Jets aus Los Angeles haben mit „NASA“ jetzt ihren ersten neuen Song seit ihrer 2019 erschienen EP „Propaganda“ veröffentlicht. Aktuell sind sie im Studio und arbeiten an neuen Songs.

————————————————————

Schon etwas älter ist der Song „The Paper“ von Leyya. Aber vorgestellt hab ich ihn euch noch nicht und das möchte ich unbedingt nachholen. 2 Wochen war er die Nummer 1 in den FM4 Charts und passt musikalisch und textlich ziemlich gut in die aktuelle Zeit.

————————————————————

Und wenn wir schon bei Leyya sind: Sophie Lindinger, Sängerin eben jener Band aus Wien, hat ihre Stimme den ebenfalls in Österreich ansässigen Camo & Krooked und Mefjus geliehen und dabei ist der fantastische Song „No Tomorrow“ entstanden.

————————————————————

Die in Los Angeles beheimatete Band Flyte hat mit „Ive got a girl“ die dritte Single aus ihrem bald erscheinenden neuen Album veröffentlicht. Und falls euch die Dame in dem Video irgendwoher bekannt vorkommt: Das ist Tina Malone aus der Serie Shameless.

————————————————————

Vor ein paar Wochen hab ich euch die Schwedin Grant mit ihren beiden Songs „Hell Yes, Im Betting On You“ und „Dont Recall Growing Old“ aus ihrer EP „Vertigo“ vorgestellt. Jetzt ist auch der titelgebende Track mit Video erschienen.

————————————————————

Neu im Katalog bei Audiolith ist die Hamburger Band Bahrenfeld, benannt, natürlich nach dem Hamburger Stadtteil, in dem Finn Lübke seine Zelte aufschlug. Seine Debüt-EP „Ponton“ erscheint am 17. Dezember. Das Video zur Single „Quartier“ ist gleichzeitig auch eine Liebeserklärung an das Hamburger Viertel. Und dazu noch ein großartiger Song!

————————————————————

Das wars für heute. Folgt doch bitte auch unserer Spotify-Liste und hört euch da alle Songs an. Das würde mich freuen :) Bis zum nächsten Mal!

// Text: Jens Riedel / Bild: Tycho (by Misha Vladimirsky) //