nbgpop

Nürnberg Pop Festival 2019 – Dein Weg durchs Wochenende

Bereits zum 9. Mal verwandelt sich die Nürnberger Altstadt in eine musikalische Flaniermeile nach reeperbahn’schem Vorbild. Das Besondere: erstmalig erstreckt sich das Nürnberg Pop Festival auf zwei Tage. Neben über 65 Bands in 25 Locations erwarten euch an beiden Tagen außerdem spannende Panels, Diskussionsrunden und Workshops.

Dass unter den 65 Bands knapp die Hälfte aus Bayern kommt, erfreut uns dabei sehr! Aber ist auch eigentlich ganz klar, schließlich ist den Veranstaltern David Lodhi, Thomas Wurm und Thomas Eckert die regionale und nationale Talentförderung sehr wichtig. Zwar ist jede einzelne Band des Festivals fantastisch, aber um sich einen Weg durch das musikalische Zwei-Tages-Programm zu bahnen, könnt ihr euch von unseren Empfehlungen inspirieren lassen:

FREITAG, 11. OKTOBER

THE STRUMBELLAS – Na, wer kennt ihn nicht, diesen Hit „Spirits“? Bei eventuellen Refrain-Schwierigkeiten bitte noch einmal üben, ansonsten auch gerne in das neue Album „Rattlesnake“ reinhören. Dann seid ihr bereit für den grandiosen Live-Vibe dieser Band und ihre kollektiven Chor-Refrains! Und für ganz Interessierte gibt’s hier noch ein Mini-Interview mit der Band.

Live: Freitag, 19:00 – 20:00 Uhr, Heilig-Geist-Spital

SCHUBSEN – ich glaube fest, dass das Neue Museum nach dem Auftritt der selbst ernannten Rhythmusgruppe nicht mehr fest steht. Eine Bitte: schubst euren Nebenmann während des Konzerts nicht allzu doll, aber ein bisschen muss bitte schon sein. Die Story könnte hier schon zu Ende erzählt sein, aber nicht, ohne noch ein Versprechen loszuwerden: es wird laut, aufregend und mitreißend. In dem Sinne: „Wo bist du? Und wo seid ihr?“

Live: Freitag, 21:15 – 22:15 Uhr, Neues Museum

Ohne nennenswerte Rockstar-Allüren und meistens gut gelaunt lässt es sich mit den bühnenerfahrenen AKNE KID JOE doch richtig gut an einem Freitag Abend aushalten. Ihr schrammeliger Synthiepunk kommt mit 2 – 4 Akkorden aus, welch charmant bayerische Genügsamkeit!

Live: Freitag, 21:30 – 22:30 Uhr, Hinz x Kunz

CARI CARI – zwei Österreicher, deren Name erst einmal abstrakt klingt. Auch der Titel ihres Debütalbums „Anaana“ wirft Verständnisfragen auf. Ihr Wunsch: irgendwann mal als Filmmusik bei einem Quentin Tarantino-Schinken her halten. Steiles Ziel. Ihr Song „Mapache“ hat definitiv das Zeug dazu, aber auch alle weiteren Songs versprühen eine lässige und teils gar bedrohliche Abgebrühtheit. Ihr Auftritt beim Nürnberg Pop wird vermutlich ein wilder, aber dennoch irgendwie entspannter Western-Ritt.

Live: Freitag, 23:45 – 00:45 Uhr, Korns

SAMSTAG, 12. OKTOBER

AVERAGE PIZZA sind weder durchschnittlich noch gänzlich unbekannt, denn dem einen oder anderen sollten die Gesichter des Nürnberger Trios bekannt vorkommen. Schließlich haben sich da Mitglieder von A Tale Of Golden Keys oder The Black Elephant Band eingeschlichen. Average Pizza, das bedeutet nicht allzu ernste Texte, die hier und da auch noch lebensbejahende Weisheiten offenbaren: „You say you got the shittiest job in the world,but there´s always this one guy who got it worse:  Dixie Diver“. Da mag man seinen eigenen Job doch gleich wieder viel lieber.

Live: Samstag, 20:15 – 21:00 & 21:30 – 22:15 Uhr, Hey Hey Bar

MAFFAI – Fakt ist, dass wir uns inmitten eines neuen Synthie-Hypes befinden. Fakt ist auch, dass die bayerischen Post Punker Maffai als selbst ernanntes Gegengift zum Erwachsenwerden fleißig flächige 80s-Synthies und griffige Gitarrenriffs mit deutschen, stets wütenden Texten mixen. Nicht ganz zur Geisterstunde könnt ihr euch am Samstag selbst ein Bild davon machen!

Live: Samstag, 22:15 – 23:15 Uhr, Künstlerhaus 1. OG

Auf ihrem Debütalbum „Power Nap“ beschreibt die Slacker-Queen ILGEN-NUR all die größeren und kleineren Probleme der Generation 20-Something. Und das umhüllt in einen extrem lässigen Indie Rock á la Kurt Vile oder Courtney Love. Wer am Samstagabend schon müde wird, legt lieber nochmal schnell einen kleinen Power Nap ein und erscheint unbedingt rechtzeitig im Neuen Museum!

Live: Samstag, 23:00 – 00:00 Uhr, Neues Museum

Auch WE BROUGHT A PENGUIN sind eines der vielen bayerischen Schmankerl auf dem Nürnberg Pop. Ob sie vielleicht einen Pinguin mit zu ihren Shows bringen, müsst ihr schon selbst herausfinden.  Aber die Jungs und Mädels machen auch ohne Mitbringsel live tierisch Spaß. Also: Lichter vor Konzertbeginn aus und die Ohren ganz weit aufsperren, denn „everything is louder in the dark“.

Live: Samstag, 23:00 – 23:45 Uhr, Kater Murr

HIER findet ihr den gesamten Spielplan für Freitag und HIER für Samstag. Alle weiteren Infos zum Festival und Tickets gibt’s unter:
www.nuernberg-pop.com

// Text: Sarah Grodd //
// Bilder: Nürnberg Pop //