71215232_2685048598184775_5739566854381240320_n

Redaktionstipps Nürnberg Pop

An diesem Wochenende steht unser Lieblingsfestival an: Nürnberg.Pop. Natürlich auch, weil wir Medienpartner sind. Und auch, weil es in unserer wunderschönen Stadt stattfindet. Und auch, weil wir ein bisschen mit daran arbeiten. Nbg.Pop ist jedes Jahr etwas besonderes aber dieses, bereits das neunte Jahr!, ist es noch etwas besonderer, weil es zum ersten Mal an 2 Tagen stattfindet. Freitag und Samstag warten insgesamt über 65 KünstlerInnen in über 25 Spielstätten auf euch, entdeckt zu werden. Ein paar davon, wollen wir euch hier kurz vorstellen. Nicht unbedingt mit vielen Worten. Wir lassen die Musiker mit ihrer Musik sprechen und ihr könnt euch ein paar der Bands schon mal probehören. Wir können hier natürlich nicht alle Acts vorstellen, sonder nur einen kleinen Teil. Es gibt so wahnsinnig viel zu entdecken die nächsten 2 Tage. Holt euch ein Ticket und lasst euch treiben. Und lasst euch auf keinen Fall vor vollen Spielstätten abschrecken. Gleich daneben ist die nächste Location und da ist vielleicht mehr Platz. Wert gesehen und gehört zu werden, haben eh alle Acts.

Freitag:
Tiavo – 21:30 Uhr – Club Stereo

The Strumbellas – 19:00 Uhr – Heilig-Geist-Saal

Roosevelt – 23:00 Uhr – Heilig-Geist-Saal

Lui Hill – 22:00 Uhr – Hinz & Kunz

Sultans Court – 23:45 Uhr – Katharinensaal

Blond – 23:15 Uhr – Neues Museum

Cari Cari – 23:45 Uhr – Korns

The Air We Breath – 21:30 Uhr – Bruderherz

Apanorama – 23:00 Uhr – Mitte Soundbar

Apaath – 19:30 Uhr – Kantine

Samstag:
Mia Morgan – 21:30 Uhr – Club Stereo

Amilli – 19:00 Uhr – Heilig-Geist-Saal

Drangsal – 23:00 Uhr – Heilig-Geist-Saal

Bruckner – 20:30 Uhr – Hinz & Kunz

Like Lovers – 01:00 Uhr – Neues Museum

Me & Reas – 21:30 Uhr – Korns

Goodbye Loona – 20:00 Uhr – Bruderherz

Svavar Knutur – 23:30 – Klarakirche

We Brought A Penguin – 23:00 Uhr – Kater Murr

Die Himpfelshofer Herzensbrecher – 23:15 Uhr – Wacht am Rhein

Wie gesagt, das soll nur ein kleiner Vorgeschmack sein. Es werden noch massig mehr sehenswerte KünstlerInnen dabei sein, die alle entdeckt werden wollen. Orientiert euch am besten am Spielplan auf der HP und habt jede Menge Spaß. Wir sehen uns irgendwo freudetrunken…

// Text: Jens Riedel //