bernd_begemann_presse

Konzertbericht: Bernd Begemann

Eigentlich wollte ich ja einen Konzertbericht über den wunderbaren Abend mit Bernd Begemann am vergangenen Freitag schreiben. Beim Konzert traf ich dann meinen Kumpel Jörg und meinte nur, „Ey, ich schreib ja nen Bericht über heute Abend, magst du mir nicht deine Eindrücke in Textform schicken?“. Jörg war sofort dabei und so fröhnten wir gemeinsam einem kurzweiligen Konzert.
Als dann am Samstag Jörgs Eindrücke in meinem Mailpostfach landeten, war das mit meinem Bericht quasi gegessen. Denn Jörg hat den Abend so zusammengefasst, dass es eigentlich nicht besser geht.
Deshalb halte ich jetzt meinen Mund und lasse Euch an diesem wunderbaren Bericht teilhaben.

Vorhang auf für Jörgs Bericht:

Bernd macht glücklich

Dein Tag war komplett für den Müll? Du bist völlig im Eimer? Eigentlich geht für den Rest Tages nichts mehr?
Dann endet der Abend meist im alkoholischen Dämmerschlaf auf der Couch.
Manchmal aber auch mit Drölfmillionen Glücksgefühlen durch die kühle Oktobernacht auf dem Weg nach Hause.
Dann ist man wahrscheinlich so einem wunderbaren Singer-Song-Entertainer wie Bernd Begemann begegnet.
Zum dritten Mal gastierte der Beat-Veteran aus Hamburg im gut gefüllten aber nicht übermäßig vollen Stereo. Schade, der gute Bernd hätte mehr verdient gehabt. Auftritte wie z.B. beim Bardentreffen im sommerlichen Kulturgarten, morgens um 3 Uhr beim HaldernPop oder in einer Hamburger Vorstadt-Gardinenkneipe vor 7 zahlenden Zuschauern in den 90ern haben eine eigene wunderbare Atmosphäre, die einfach nur glücklich macht.

Ähnliches kennt man von Olli Schulz. Bernd spielt mit seiner Band nicht einfach die Stücke nur herunter, nein, er zelebriert sie ausgedehnt und streut ein paar Geschichten mit ein. Das Publikum liebt ihn dafür und gröhlt die Refrains seiner Hits ausgiebig mit. Von Bernds Hits der vergangenen Jahrzehnte gibt es ein buntes Potpourri: „Bist du bereit“, „Ich habe nichts erreicht ausser dir“, „Unoptimiert“, „Unten am Hafen“ und natürlich „St.Pauli“. Das Stereo saugt den schmissigen Gitarren-Beat-Pop dankbar auf. Musik, die einen gut durch die Nacht bringt.
Am Ende steht man freudestrahlend mit seinem Bier in der Hand und spürt: Bernd macht glücklich!

bernd-begemann.de
www.facebook.com/BerndBegemann

/ Text: Simon Strauss & Jörg Meyer /