tip

Redaktionstipps / KW 39

Puh! Was für ein Wochenende! Die großen Geburtstagsfeierlichkeiten sind vorbei, die Luftschlangen wieder eingepackt, das Konfetti weggesaugt und die leeren Sektflaschen entsorgt. Oder doch nicht? Einige Geburtstage stehen auch dieses Wochenende noch an, doch dazu später mehr. Und auch ohne die geballten Jubiläumssausen gibt’s natürlich genug zu Feiern in den nächsten Tagen:

Donnerstag:
Die Neurotanzmitter-Crew verabschiedet sich mit einer letzten Sause aus dem Weikertstgässchen und zieht gen Südstadt. Zum letzten Mal heißt es am Donnerstag Neurotanzmitter im Nano. Mit dabei natürlich die ganze Crew: Hanna Wolkenstrasse, Feinskaliert, Gottfried&Gregor, Gleb L., Locky Mazzucchelli und Niklas Stadler. Dass da zum Abschied nochmal Vollgas gegeben wird, ist eh klar. Demnächst geht’s dann in der Rakete weiter. Facebook /jr/

Freitag:
Im Sommer war man gefühlt jedes Wochenende auf einem Festival und im Herbst sind es die Konzerte. Diesen Dienstag war der offizielle Herbstanfang und die Konzertsaison hat auch schon wieder angefangen.
Diesen Freitag spielen Lilly Wood And The Prick im E-Werk. Das französische Duo feierte in der Heimat schon Erfolge und erobert nun den Rest Europas dank Robin Schulz. Seinen Remix von Prayer in C kennt wirklich jeder. Man sollte aber nicht Lilly Wood And The Prick vernachlässigen, denn die beiden haben was drauf. Ihre Live-Auftritte sollen sehr gut sein, weil das Duo nicht alleine auf der Bühne steht, sondern noch von drei Gastmusikern begleitet wird. Mal kurz durch ihre Alben gehört, die übrigens vielversprechend klingen, könnte das ein sehr gutes Konzert werden. Also nicht verpassen! Facebook /mp/

Lilly Wood And The Prick – Long Way Back / Middle Of The Night from HK CORP on Vimeo.

Die Eventagentur Parvenue feiert ihren 5. Geburtstag im Club Stereo. Und wer die Agentur-Chefin Elnaz kennt, kann sich vorstellen, dass keine Kehle trocken bleibt. Vor allem ihre eigene nicht. Zum Wiegenfest spielen freilich auch alle Bands aus dem Parvenue-Umfeld: Blind&Lame, Überschätzt&Übersetzt, 52er, Henriette & Superskank. Von Hip-Hop über Comedy bis Punk ist also alles vertreten. Und wem das noch nicht langt, der bleibt halt dann einfach noch bei der anschließenden Party, bei der neben Das Erna herself auch die DJanes Malinkaya & Mrs. Flow für die musikalische Untermalung sorgen. Und damit das alles unter einen Hut, sprich Abend, passt, geht’s bereits ab 20:30 Uhr los. Glückwunsch von hdiyl! Facebook /jr/

Auch der Raum für zeitgenössische Kunst feiert Geburtstag. Und zwar stolze 10 Jahre. Dem Anlass entsprechend gibt es ab diesem Freitag eine einmonatige Ausstellung mit dem Namen: Lieblingsstücke – eine 10-jährige Retrospektive. Galeriechef Laurentiu Feller zeigt Arbeiten von fast allen KünstlerInnen, die in den letzten zehn Jahren ausgestellt haben. Dazu kommen neu dazugewonnene Lieblingsstücke. Die Vernissage ist am Freitag ab 19:00 Uhr. Einfach mal vorbeischauen. Lohnt sich! Facebook /jr/

Samstag:
Und auch am Samstag gibt’s noch ‚nen Geburtstag zu Feiern. Zum wiederholten Mal in den letzten Wochen in der elektronischen Hochburg in der Vogelweiherstr. 64. Der König der Ernsthaftigkeit himself, Morizzle, feiert mit seiner ureigenen Feier Why so Serious Vierjähriges und hat sich dazu selbstverfreilich massig Gäste in die Rakete geladen. Neben den auswärtigen Gästen Nico Stojan, The Glitz und Markus Homm stoßen die lokals Julian Haffner, Chris Binder, Stefan Riegauf, Maui Scrivano und Lutz mit an. Und natürlich stemmt sich auch der Herbergsvater himself hinters DJ-Pult. Happy Birthday! Facebook /jr/

Sonntag:
Am Sonntag verlegen wir unsere Tipps kurzfristig aufs Nachmittagsprogramm. Entweder direkt nach der After-Hour oder nach einem erholsamen Schlaf machen wir uns gen Johannis auf. Und zwar zu Mathildes Tea Room. Da lautet nämlich das Motto am Sonntag ab 16 Uhr: Backe den besten Käsekuchen der Stadt! Und wer sich persönlich nicht als großer Confiseur sieht, kann ja zumindest zum probieren kommen. Die ganzen Kuchen müssen ja auch gegessen werden … Facebook /jr/

Dienstag:
Turbostaat spielen im K4. Recht viel mehr muss man da ja gar nicht schreiben, oder? Vielleicht noch, dass es ein Kooperationskonzert von E-Werk und Musikverein ist. Oder dass Karies als Vorband dabei ist. Oder dass es um 21:00 Uhr los geht. Das muss aber auch langen. Punkrock vom Feinsten! Facebook /jr/

Turbostaat – Alles bleibt konfus (Official Video) from Clouds Hill on Vimeo.

Mittwoch:
Es zieht eine neue Konzertreihe in den Club Stereo ein. Echt Schoen heißt sie, und das Konzept dahinter ist, immer mal wieder Künstler aus der Singer- und Songwriter-Szene zu fördern.
Den Anfang macht die Band Charity Children aus Neuseeland. Ihre Musik klingt so wunderschön und durch die Stimme von der Sängerin Chloë und der Ukulele bekommt sie ihr persönliches Markenzeichen. Die sollte man sich auf keinen Fall entgehen lassen! Facebook /mp/

/ Jens Riedel / Matilda Pfeil /