BOY2_Debora_Mittelstaedt_900

Vorbericht: Boy

7 little numbers über Boy

2: Aus zwei Mitgliedern besteht die Band. Valeska aus Zürich und Sonja aus Hamburg haben sich 2005 kennengelernt und 2007 Boy gegründet. 2011 wurden sie mit ihrem ersten Album „Mutual Friends“ quasi über Nacht zu Stars der Indiepop-Szene.

14: Auf diesem Platz stieg ihr Debütalbum in die deutschen Albumcharts ein und blieb da 43 Wochen, in denen es sogar bis auf Platz 9 aufstieg.

2013: In diesem Jahr verließen Boy die europäische Heimat, um zum ersten Mal in Nordamerika zu touren, wo sie von ihrem Bekanntheitsgrad doch ein bisschen überrascht wurden.

17.166.922: So viele Klicks hatte das offizielle Video zu „Little Numbers“ beim Verfassen dieses Textes bereits auf YouTube gesammelt. Auf Spotify hat es sogar über 18 Millionen Klicks.

4: Vier Jahre ließen sich die beiden Zeit, um ihr zweites Album fertigzustellen.

3: Drei ist die Chartposition, die ihr zweites Album „We were here“ in Deutschland erreichte. Der Sound ist etwas erwachsener als noch beim Vorgänger „Mutual Friends“. Weniger Songs, die einen auf der Tanzfläche ausflippen lassen, mehr Songs, die einen verträumt mitschwofen lassen.

1: Eine Woche dauert es noch, bis Boy am 01.09. in den Nürnberger Serenadenhof kommen und uns mit ihren Stimmen und ihrer Musik auf eine Reise durch Traumwelten und ihr eigenes Leben mitnehmen. Tickets gibt es aktuell noch und meiner Meinung nach wird es einerseits durch das Ambiente, andererseits durch die Live-Qualitäten der beiden ein sicherlich unvergesslicher Abend werden.

www.listentoboy.com
www.facebook.com/listentoboy

/ Text: Simon Strauss / Bild: Presse /