tip

Redaktionstipps / KW 16

Pünktlich zum Wochenende wird`s kalt. Eh klar. Zum Glück ist das Konzert- und Feierprogramm nicht vom Wetter abhängig und die Open-Airs und Feiern unter freiem Himmel lassen auch noch ein bischen auf sich warten. Gutes Wetter also, sich in der ein oder anderen Location an der Bar aufzuwärmen …

Freitag:
Letztes Jahr noch bei Nürnberg.Pop und heute Abend im E-Werk. Rakede sind wieder da. Im Gepäck haben sie ihr im November erschienenes gleichnamiges Debütalbum. Ihre Musik verbindet Hip Hop mit Reggae und Electro. Quasi wie Seeed nur eben noch mit Electro. /mp/ Facebook

Wer dann doch eher Singer/Songwriter bevorzugt, ist heute im Club Stereo richtig aufgehoben. Racing Glaciers und Hanne Kolstø sind zu Gast. Die erste Band kommt aus dem schönen England und ist auf ihrer ersten Deutschlandtour unterwegs. Hanne Kolstø kommt aus dem hohen Norden, genauer: Norwegen und wir haben sie erst vor kurzem in unseren „5 Fragen an“ vorgestellt. Sie ist schon ein alter Hase im Musikgeschäft und stellt Album Nummer vier vor. /mp/ Facebook

Der Mitte Soundbar stattet der gute Flo Seyberth einen Besuch mit seinem Sonic Space ab. Wackelnde Hüften und vor Ekstase in die Luft geworfene Arme sind hier an der Tagesordnung. Facebook

Ein paar Häuser weiter, in der Seltenen Erden, ist kein geringerer als Oliver Schories bei Mind Control zu Gast. Wer letztes Jahr bei Sommerliebe war und den Klängen des Norddeutschen lauschen durfte, weiß, dass da ein launiges und großartiges Set auf ihn wartet. Sein vor kurzem veröffentlichtes Album „Fields without Fences“ unterstreicht dies ausnahmslos! Unterstützt wird er von Florian Lenz und Moto Motor. Facebook

_

Am Samstag ist Record Store Day 2015. Im Jahr 2007 in den USA ins Leben gerufen, machen mittlerweile auch hierzulande knapp 200 Läden mit. Natürlich auch in Nürnberg. Zum einen feiert Mono-Ton mit, die dann ganzen Tag über Specials anbieten (Gegrilltes, Kaffee&Kuchen, Live Gigs und Special Releases) und zum anderen ArtPhoenix Urban, die den Tag nutzen, um Namen und Location zu ändern. Ab jetzt kann man unter dem Namen „Schallplattenfachhandel“ in den Räumen der USG6 von Donnerstag bis Samstag zwischen 14 und 20 Uhr stöbern und shoppen. Facebook Facebook

Einen Geburtstag gibt’s auch dieses Wochenende zu Feiern. Das Arsch&Friedrich wird 3. Live auf die Ohren gibt`s Wollstiefel und einen Secret Gig. Im Anschluss lautet die offizielle Ansage „Feinste Assimusik aus der Röhre“. Na dann Happy Birthday! Facebook

Die lokale Wrestlingszene hat sich auch dieses Jahr wieder zusammengetan und trainiert seit Wochen, um am Samstag Abend im Löwensaal beim Nbg Trash Wrestling eine Show der Superlative abzuliefern. Gastronom gegen Gastronom, Radiosender gegen Band usw. Da gibt’s vieles zu sehen und vor allem zu bestaunen. Nicht verpassen! Ab 20 Uhr geht’s los! Die dazugehörige After-Show findet dann in der Innenstadt im Club Stereo statt. Die Erfahrung der letzten Jahre hat gezeigt, dass auch da weitergekloppt wird. Und zwar um noch reinzukommen. Wird voll und wild, also am besten früh kommen! Da geht’s um 23 Uhr los. Facebook Facebook

Hoher Besuch hat sich auch in der Vogelweiherstraße angekündigt. Der Hirsch und die Rakete tun sich mal wieder zusammen, um ein dickes elektronisches Brett aufzufahren: Alle Farben, Nico Stojan, Bart Skils und Spanks.! sind die auswärtigen Gäste. Dazu gesellen sich die Lokalfilous Julian Haffner, Chris Binder, Stefan Riegauf, Bernhard Groeger, PatPat, Stefanos Skifos, Resh und Basti. Da sollte jeder Fan elektronischer Musik auf seine Kosten kommen! Natürlich inkl. After Hour! Facebook

Zwar schon ein paar Jährchen alt, aber für mich immer noch eins der besten Sets überhaupt!:

Zum letzten Mal groß gefeiert wird am Samstag im ehemaligen Quelle Areal. „The Factory pres. W-Quelle – The Last Rave“ ist die Ansage, und wer auf einer der letzten Feiern war, weiß, dass es voll und heiß wird! Die dazugehörige After Hour findet in der Innenstadt in der Seltenen Erden statt. Facebook

W-QUELLEJoin the last RAVE!Freunde einladen / verlinken / weitersagen 😉

Posted by The Factory on Dienstag, 14. April 2015

Mittwoch:
Wer schaut denn heutzutage noch schwarz-weiß? Niemand, außer es handelt sich um TV Noir! Normalerweise in Berlin zu Hause, begibt sich die „Konzertreihe“ auf eine Tour durch ganz Deutschland. Nürnberg ist auch mit dabei und am Mittwoch wird sich die Gostenhofer Dreieinigkeitskirche in ein Wohnzimmer verwandeln. Für die Musik sorgt Maxim, bekannt durch seinen Titel „Meine Soldaten“. Ziel ist, einmal eine schöne Wohnzimmeratmosphäre zu schaffen und Interviews der besonderen Art zu führen. Das Konzert ist bereits ausverkauft, aber über die HP gibt’s noch Tickets zu gewinnen … /mp/ Facebook

Und jetzt wünsch ich euch wie immer eine fabelhafte Woche und viel Spaß bei allem was ihr tut!

/ Jens Riedel / Matilda Pfeil /