tip

Redaktionstipps / KW 41

Einiges los am Wochenende. Vor allem der Freitag hat’s in sich. Verdammt großes Hip-Hop Aufgebot heute Abend. Aber natürlich gibt’s auch genug Alternativen. Hier eine kleine Auswahl:

Freitag:
Als erstes natürlich der Hinweis in eigener Sache: Das Berliner Hip-Hop Duo Audio88&Yassin sind Live zu Gast im Club Stereo und die anschließende Aftershow-Party schmeißt Booom mit dem großartigen Flow One, dem umstriebigen Kaneda und meiner Wenigkeit. Audio88&Yassin haben 2015 mit „Normaler Samt“ wohl eines der interessantesten und besten deutschsprachigen Alben rausgebracht, das sogar bis auf Platz 22 der Charts gekletert ist. Nicht verpassen! Zu der Party und Flow One braucht man ja nicht viel schreiben. Der versteht sein Handwerk wie fast kein anderer in der Region und wird von Kaneda mit Future Beats und Trap sowie von mir mit Old-School und ein paar neuen Nummern unterstützt. Facebook

Freitag:
Ebenfalls ein dickes Brett was Hip-Hop betrifft, findet im Erlanger E-Werk statt. Das Beats und Brezn Festival hat sich ganz der bayerischen Mundart verschrieben und präsentiert Live auf der Bühne Dicht und ergreifend, Bbou und die Mundwerk Crew. Die Party im Anschluss übernimmt DJ KL52. Facebook

Freitag:
Ebenfalls Hip-Hop läuft heute im letzte Woche eröffneten Z-Bau, bei der, von den Homies&Spaßten in Zusammenarbeit mit der Crew um’s Brückenfestival, initierten Feier B-B-B-Bollocksparty. Als Gäste hat man sich Fatcat, RicoLoop, Terra Pete, Shawn the Savage Kid, Veedel Kaztro, Gold Roger sowie Johnny Rakete auf die 2 Floors im Roten Salon geladen. Sauber! Facebook

Freitag:
Elektronisches gibt’s heute natürlich auch. Und das logischerweise in der Rakete: ÆTHER presents Hunter/Game lautet die Ansage. Das Mailänder Duo lädt zum 3-jährigen Wiegenfest und schmeisst dazu natürlich ne ordentliche Party. In der Makrobe gibt’s nen Mehrblick-Floor mit Tony Casanova, Dingue, Mina Loko, Rene Cos und Floreano. Letzterer feiert da auch gleich seinen Geburtstag. Und das wird erfahrungsgemäß mehr als wild und da wird für nichts garantiert… Facebook

Freitag:
Die umtriebige Elnaz von Parvenue feiert in der Desi wieder die Süper Disko Misko und lädt dazu alle Menschen unabhängig von Religion, Hautfarbe, Geschlecht, Gesinnung, Herkunft und sonstigen nurindenköpfenvorhandenundvölligüberflüssigenschubladenbarrieren ein. Was sich dann natürlich auch in der Musik wiederspiegelt. Spitzen Ding! Facebook

Freitag:
Wer eher auf gedigene Barunterhaltung und völlig exzessives Abstürzen steht, kann ja der Mono Bar mal einen Besuch abstatten. Unten heizen The Loopy Georges (Yucca, Bada Bing) zum zweiten mal ein und oben im 1. Stock findet zeitgleich das Studio Wolny statt. Facebook

Samstag:
Die erste Techno-Party im ehemligen zOOm Club kehrt nach Hause zurück: Belly Cloud ist wieder da gelandet, wo man 2001 ein neues Phänomen in Nürnberg startete, im Z-Bau. Und natürlich wird Babis wieder eine unvergessliche Sause hinzaubern. Zu Gast ist Nike Dehnert, der schon 2008 im zOOm dabei war. Unterstützung bekommt er von Flo Seyberth, Pat Pat, Albert Imhof, Yellowman, Patrick Jahn, Sascha, Gleb und natürlich Babis Cloud himself. Das wird ein Fest! Facebook

Samstag:
Auch in der Kulturkellerei geht’s am Samstag bei Unter Freunden elektronisch zu. Fetzer&Hennig laden zum zweiten mal in den schönen Keller im KunsKulturQuartier ein und haben mit Tom Shopper, Floreano (falls er von seiner Geburtstagssause am Abend vorher wieder einigermaßen fit ist) und René Cos tatkräftige Unterstützung. Prost! Facebook

Samstag:
Eine Tür weiter im Zentralcafé startet Jazz Pa endlich wieder mit Beat Thang durch. Future HipHop & Beats mit BlaBla, FunkeeFlow, Matzekatze und Jazz Pa himself. Die Visuals kommen von Herr Schoder von Schallbild & Lynx de Luxe. Schönes Ding! Facebook

Mittwoch:
Nächsten Mittwoch lad ich wieder zu Musicology in die Bar Mono. Musikalischer Schwerpunkt diesmal: 60ies und 70ies. Also alles, was das Hippie Herz höher schlagen lässt. Seid natürlich alle herzlich willkommen. Schon allein, um die unfassbar gut bestückte Schnapsbar zu testen. Facebook

Donnerstag:
In der ehemaligen Kulturwirtschaft wurde seit Monaten renoviert, gestrichen, gehandwerkert um nächsten Donnerstag feirlich neu zu eröffnen. Und zwar findet die Auguste, einer der ersten Burgerläden der Stadt, und vor allem bekannt für ökologisches und nachhalitges Essen, hier ein neues zuhause. Viel Erfolg! Facebook

Das war’s schon wieder für diese Woche. Habt Spaß und lasst euch treiben!

/ Jens Riedel /